Der Schweizer Radmarathon bricht Rekorde

09.05.2005  |  In 50 Tagen wird in Wiedlisbach der 5. Schweizer Radmarathon gestartet. Die neuen Teilnehmerrekorde stehen, in allen Kategorien wurden die Anmeldezahlen des letzten Jahres bereits Anfangs Mai überschritten.

Nicht nur teilnehmermässig ist der Radmarathon rekordverdächtig, sondern auch mit Blick auf die Strecken - in Europa lassen sich vergleichbare Veranstaltungen mit längerer Strecke oder mit mehr Höhenmetern an einer Hand abzählen.

Dies ist auch mit ein Grund, dass der Radmarathon als einzige Qualifikation für das legendäre Race Across America (RAAM) im deutschsprachigen Europa zugelassen ist, und dass er als einziges "Brevet des Randonneurs mondiaux" der Schweiz homologiert wurde.

Der Radmarathon ist nicht nur die ultimative Herausforderung von Top-Cracks der Langstreckenszene, sondern auch ein internationaler Breitensportanlass, lockt er doch mit seinen Strecken über 110, 300, 600 und 720 Km ein buntes Feld von Breitensportlern und Breitensportlerinnen an.

Die Strecke über 110 Km - eine typische Swiss-Cycling Rundfahrt - kann als Genusstour mit einer realisierbaren Vorbereitung von Jedermann/frau bestritten werden. Die Altersstruktur der Angemeldeten reicht von 14 bis über 65 Jahre. Die 300 Km Strecke ist etwas schwieriger, entspricht sie doch der Distanz eines klassischen ProTour Rennens wie etwa Mailand-Sanremo oder Paris-Rubaix. Diese, für den gut trainierten Radsportler noch absolut im Rahmen des möglichen liegende Strecke verzeichnete in den letzten Jahren die grösste Teilnehmerzunahme, sie ist auch in diesem Jahr sehr beliebt.

Der Radmarathon Wiedlisbach-Bodensee-Bern führt auf seinen extremen 600 Km als einzige Breitensportveranstaltung Europas über die Landesgrenzen von vier Staaten. Um diese Strecke in Angriff zu nehmen, ist seriöses Training erforderlich. Die meisten der über 140 Angemeldeten werden nonstop durchfahren, dies in einer Zeit ab ca 19 Stunden; wer's gemütlicher mag oder unterwegs feststellt, dass die Kondition doch nicht ganz reicht, kann in der Streckenmitte übernachten, das Zeitlimit von maximal 40 Stunden erlaubt auch diese Alternative.

Der sportliche Leckerbissen ist die RAAM-Qualifikation. Nach der Runde über 600 Km fahren die Qualifikanten noch die "Genusstour" über 110 Km. Ueber diese total 715 Kilometer, bzw. 444 Meilen mit über 5000 Metern Höhendifferenz ist als kleine Erschwernis das Windschattenfahren verboten! Die 15 Teilnehmer, darunter eine Dame, welche sich bis jetzt auf dieser Strecke angemeldet haben, werden alle nonstop durchfahren, dies in einer Zeit ab ca 24 Stunden. Um sich für das RAAM zu qualifizieren, darf der Rückstand auf die Bestzeit nicht mehr als 15% betragen - eine Fahrt an die physischen und psychischen Grenzen!

Bereits haben sich einige hochkarätige Teilnehmer angemeldet, darunter mehrfache RAAM- und RATA-Teilnehmer. Die Anmeldungen von weiteren Spitzenfahrern werden noch eintreffen.

Die Ausschreibung mit allen Informationen ist im Internet unter www.radmarathon.ch zu finden oder kann bei Radmarathon.ch, Nesplenweg 3, CH-4537 Wiedlisbach, +41 032 636 26 25, bestellt werden.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine