JEANTEX-TOUR-Transalp 2003 erfolgreich gestartet

29.06.2003  |  Pünktlich um 10:00 Uhr Ortszeit fiel heute morgen im oberbayerischen Oberammergau der Startschuss zu einem der härtesten Radrennen für Rennradamateure. Über 580 gemeldete Fahrer aus 15 Nationen fuhren in Zweierteams auf die erste von sieben Etappen der JEANTEX-TOUR-Transalp. Die in diesem Jahr Premiere feiernde Tour führt bei 792 Kilometern Gesamtlänge über 19 Alpenpässe und insgesamt 20.500 Höhenmeter und endet am 5. Juli im italienischen Garda auf der Strandpromenade des Gardasees.
Die ersten 60 Kilometer der Startetappe von Oberammergau nach Sölden diente zunächst dem lockeren Einrollen, bevor am Aufstieg zum über 1.800 Meter hohen Hahntennjoch vor allem die Bergspezialisten zum ersten Mal richtig gefordert wurden.

Uli Stanciu, Ideengeber und Rennleiter der JEANTEX-TOUR-Transalp, war schon an diesem ersten Tourtag von der körperlichen und mentalen Fitness der Teilnehmer begeistert: „Obwohl es heute sehr heiß war, hatten die Führungsfahrer bereits nach 60 Kilometern einen Vorsprung von sechs Minuten herausgefahren. Auf den Bergabfahrten wurden Geschwindigkeiten von 85 bis 90 km/h erreicht. Das sagt eigentlich alles über die Professionalität des Teilnehmerfeldes aus.“ Nicht von ungefähr kam daher auch der Etappensieg des gebürtigen Israeli Siavash Vahdati Danes und seines Teamkollegen, dem Briten Nicholas Salmon, die zusammen für Deutschland das „Team Bergstraße I“ bilden. Vahdati Danes ist kürzlich Zweiter bei der Deutschlandtour geworden.
Die Beiden überfuhren heute nach 4:06.54 Stunden und 140,8 Kilometern die Ziellinie in Sölden.

Die morgige knapp 92 Kilometer lange Etappe von Sölden nach Sterzing startet um 9:00 Uhr und führt unter anderem über das Timmelsjoch und den Jaufenpass. Die schnellsten Fahrer der JEANTEX-TOUR-Transalp werden mit einer geschätzten Durchschnittsgeschwindigkeit von 34 km/h um 11:45 Uhr in Sterzing erwartet.

Die Tagessieger der ersten Etappe:

Damen: „The Spitfires“ - (# 274) - 4:56.06 Std.
Herren: “Team Bergstraße I” - (#218) - 4:06:54 Std.
Mixed: Hager / Cirkl - (#283) - 4:39.30 Std.
Masters: - „Schönegger Käse Alm“ - (#138) - 4:28.40 Std.
Grand Master: - „Bikebaron Grainau“ - (# 93) - 4:33.46 Std.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine