Deutschland per Rad mit der ganzen Familie entdecken

28.05.2003  |  Radurlaub mit der ganzen Familie liegt im Trend: Immer mehr Eltern brechen mit ihren Kindern zum Urlaub per Rad auf. Viele familienfreundliche Radrouten enthält die Broschüre "Deutschland per Rad entdecken" vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT).

Ob Ostfriesland oder Elbe, Oberlausitz oder Schwarzwald, Mecklenburg-Vorpommern oder Ruhrgebiet: Wer mit der Familie in den Urlaub radeln möchte, ist hier immer richtig. Hauptsache die Wege sind möglichst verkehrsarm, steigungsfrei und gut befahrbar. In der Broschüre sind diese Routen durch Piktogramme als familienfreundlich gekennzeichnet.

Für die Kleinen kann die Radtour das große Erlebnis sein. Durch die Landschaft gleiten, Neues und Natur erleben - für alles ist gesorgt. Auch Hotels entlang der Radfernwege haben sich auf Kind, Kuscheltier und Co. eingestellt. Jugendherbergen verfügen oft über familienfreundliche Zimmer, und Übernachten im Heuhotel ist immer eine spannende Sache.

In diesem Jahr sucht der ADFC besonders mit Familien den Dialog, um deutsche Radfernwege zu verbessern und weiterzuentwickeln. Auf der Internetseite www.deutschland-tourismus.de/radfahren steht ein Feedbackformular bereit, mit dem Tourenradler ihre Erfahrungen an den ADFC weitergeben können.

"Deutschland per Rad entdecken" kann beim ADFC bestellt und kostenlos in den ADFC-Geschäftsstellen und bei vielen Fahrrad-Händlern mitgenommen werden.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine