outdoortrophy 2003 findet wieder vom 15. bis 16. August 2003 statt

13.05.2003  |  Die outdoortrophy, ein Staffel-Teambewerb für Damen und Herren, Profis und Amateure in den Sportarten Mountainbike, Berglauf, Paragleiten und Wildwasser-Kajak, wurde im August 2002 zum ersten Mal durchgeführt und übertraf alle noch so kühnen Erwartungen. Insgesamt 33 Vierer-Teams aus 9 Nationen stellten sich der Herausforderung, darunter auch Teilnehmer aus Holland, Schottland, Südafrika und dem Senegal. Die Begeisterung der 132 Athleten und tausenden Zuschauern über die Organisation und die sagenhafte Atmosphäre war enorm. Maßgeblichen Anteil an der prächtigen Stimmung im Bregenzerwald hatte zweifelsohne das herrliche Sommerwetter mit 30°C und strahlendem Sonnenschein !
Kein Wunder, dass sich die Veranstalter der outdoortrophy, Mike Breuss und Chris Alge, von der Party-Stimmung und dem perfekten Ambiente anstecken ließen und den Teilnehmern den sehnlichsten Wunsch erfüllten: „Das schreit nach mehr“!
Vom 15. bis 16. August 2003 gibt es mehr – bei der zweiten Auflage der ultimativen outdoortrophy. Mehr Wettkampf, mehr Härte, mehr Schweiß, mehr Teilnehmer, mehr Nationen, mehr Damen, mehr Rahmenprogramm, mehr Musik, mehr Party …

So wird es 2003:

An der abwechslungsreichen und erbarmungslosen Bike - und Laufstrecke, die für viele Amateurteams schon das absolute Limit darstellten, wird es voraussichtlich keine Änderungen geben. „Das ist auch nicht nötig“, weiß der Südtiroler Profi Hannes Pallhuber, 2002 der mit Abstand Schnellste auf dem Monutainbike: „ Ich fahre schon lange Rennen, aber eine so schöne, abwechslungsreiche und extrem harte Strecke mit Wahnsinns-Singletrails und solch einer steilen Laufpassage hatte ich noch nie. Ihr seid echt verrückt. Aber es ist so geil, bitte lasst es so wie es ist“!
Ähnliche Reaktionen rief der 14 km lange Berglauf, bei dem 1400 (!) Höhenmeter zu bewältigen waren, bei Berglauf-Junioren-Vizeweltmeister Florian Heinzle, Cornelia Heinzle, Alexander Rieder, Andrew Syme und Co. hervor.

Auch das Paragleiten und die Kajak-Fahrt auf der Bregenzerach waren echte Herausforderung, die viele Teilnehmer an Ihre Grenzen brachte: Touch'n go, Zielpunkt-Landung beim Paragleiten, sowie 4 Meter Startrampe und mehrere 2 Meter Wasserfälle beim Kajakfahren hielten alle unter „Dauerstrom“ !
Dennoch wird beim Paragleiten und Kajakfahren noch die eine oder andere Schwierigkeit eingebaut – aber was macht man nicht alles für ein Preisgeld von 10.000 EURO, zahlreiche wertvolle Sachpreise und ein absolut unvergessliches Wochenende?

Zum unvergesslichen Wochenende trägt nicht nur der sportliche Event bei, auch das Rahmenprogramm hat das Prädikat „Weltklasse“ verdient: Ob Pasta-Party am Freitag Abend mit Star DJ und den legendären Monroes, die Preisverleihung mit riesigem Sekt-Gespritze à la Formel 1 und die Mega-„outdoorparty“ mit 2 genialen Rockbands, DJ bis morgens um 6.00 sowie verschiedenen Themenbars im HIGH 5 Outdoorgelände oder Übernachtungen in original Indianer Tipis direkt am Fluss: Bei der outdoortrophy in Lingenau kommen Outdoor-und Party Freaks voll auf ihre Kosten!

Wettkampf Facts:

Wettkampfmeeting: Fr., 15.8.2003, 18.30, Bahnhof Lingenau
Start: Sa.,16.8.2003, 10.00, Bahnhof Lingenau
Mountain Bike: 30 km, 1400 hm, Asphalt, Forstwege, Singletrails in jeder Variation, extreme Tragepassage
Berglauf: 14 km, 1400 hm, Asphalt, Forstwege, steile steinige Singletrails, Hochmoor
Paragleiten: 9 km Gleitflug, Touch'n go, Zielpunktlandung
Kajakfahren: 7 km, 4m Klippenstart, 2m Wasserfälle, Stromschnellen, Slalom
Zieleinfahrt: Sieger ca. 13.45, „letzter Sieger“ ca. 17.15, Bahnhof Lingenau
Teamsuche: www.outdoortrophy.com

Details gibt es unter www.outdoortrophy.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine