Dreifach-Weltmeister Mike Kluge sportlicher Leiter beim MTB-Europa-Cup

05.05.2003  |  Der MTB-Worldcupsieger aus dem badischen Denzlingen wird am 17. Mai 2003 als sportlicher Leiter für den Rennablauf, die Klasseneinteilung und vieles mehr verantwortlich sein. Auf dem 5,1 km langen Rundkurs ist eine Höhendifferenz von 195 m zu bewältigen. Am Start sind u.a. Lado Fumic, Sabine Spitz und Carsten Bresser.

Bad Wildbad, 24. April 2003. Die STADA Radsportakademie ist mit der Zusage des sportlichen Leiters Mike Kluge mehr als zufrieden. Der 40-jährige kann auf zahlreiche Erfolge zurückblicken. Neben dem Weltmeistertitel in den Jahren 1985, 1987 und 1992, war der gebürtige Berliner mehrfach Deutscher Meister. Das Radfahren wurde in spielerischer Form bereits in seiner Kindheit zur Leidenschaft. Erste Erfolge verzeichnete er bei Querfeldeinrennen in Berlin. Bereits 1983 ging er als Sieger der Schleswig-Holstein-Rundfahrt hervor. Ab 1985 (erster Weltmeistertitel Querfeldein) ging es steil nach oben. 1988 wechselte er ins Profi-Lager. "Mit seiner langjährigen Erfahrung als Profi und in der Veranstaltungsorganisation ist Mike Kluge bei der Durchführung des MTB-Europa-Cup für uns der ideale Partner", bestätigt Heinz Betz, Geschäftsführer der STADA Radsportakademie.

Mike Kluge ist es bereits gelungen, hochkarätige Fahrer und Teams für den MTB-Europacup zu verpflichten. Neben der amtierenden Deutschen Meisterin und Weltranglistenersten Sabine Spitz, treten die amtierende Weltmeisterin Gunn Rita Dahle aus Norwegen, Lado Fumic, amtierender Deutscher Meister und Carsten Bresser, Gesamtsieger der MTB-Bundesliga an. Außerdem haben sich das gesamte Team Merida und das Team T-Mobile für das Cross-Country-Rennen in Bad Wildbad angemeldet.

Der mehrfache Deutsche Meister und Cross-Country-Spezialist Tobias Nestle, ist als Projektleiter Mountainbike bei der STADA Radsportakademie vordergründig mit der Abwicklung des MTB-Europa-Cup betraut: "Bad Wildbad ist mit seiner Topografie für Cross-Country-Veranstaltungen geradezu prädestiniert. Für den Europa-Cup haben wir technisch anspruchsvolle Strecken ausgewählt. Wer hier vorne dabei sein will, muß eine gute Kondition mitbringen." Start und Ziel des Wettbewerbs sind an zentraler Stelle am Kurplatz in Bad Wildbad. Am Vortag des Europa-Cup finden ein offizielles Training, die Akkreditierung sowie die obligatorische Nudelparty statt. Gestartet wird in vier unterschiedlichen Klassen: Junioren/innen (1985-1986), Damen (1984 und älter), Herren U23 (1981-1984), Herren Elite (1980 und älter). Auf die Sieger warten Preisgelder der Kategorie E 1. Mit der SWR3-Dance-Night wird der MTB-Europa-Cup ausklingen.

Der Meldeschluss für den MTB-Europa-Cup ist am 3. Mai 2003. Weitere Informationen erteilt die STADA Radsportakademie unter Telefon (07081) 92508-0 oder www.stada-radsportakademie.de.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine