3. bis 6. Juni - Oberösterreich - 4 Etappen

Upper Austria Cycling Tour: Marathon, Zeitfahren - oder beides?

Foto zu dem Text "Upper Austria Cycling Tour: Marathon, Zeitfahren - oder beides?"
| Foto: Bike4fun/ Ulli Mayrhuber

25.02.2021  |  (rsn) - Im Rahmen der europäischen Paracycling-Meisterschaften UEC in Oberösterreich fand erstmals im Juni 2019 die "Upper Austria Cycling Tour powered by NeuBike.at" (UACT) statt, eine Rundfahrt für Breiten- und Amateur-Radsportler. Im vergangenen Jahr wurde das Ganze aus bekannten Gründen zunächst in den Oktober verschoben, und musste dann doch abgesagt werden.

Heuer sollen die beiden Veranstaltungen wieder im Juni
über die Bühne gehen, genauer von 3. bis 6.; die Etappenorte sind Schwanenstadt, Lochen am See, Pichl/ Wels und Peuerbach. Die Details werden in Kürze auf der Homepage der UACT (siehe Link hier unten) bekannt gegeben; dann startet auch die Online-Anmeldung.

Die Rundfahrt besteht aus vier Wettbewerben: Der "NeuBike-Marathon" über 100 Kilometer, das Bergzeitfahren, der Zeitfahr-Wettbewerb und der abschließende 3-h-Radmarathon. Die Etappen finden ausschließlich auf komplett gesperrten Strecken statt.

Neben der Gesamtwertungkann man auch
an den Einzel-Wettbewerben teilnehmen. Die Führenden nach Zeit sowie nach Punkten erhalten Leader-Trikots in Gelb (Herren), Rosa (Damen), Grün (Punkte Herren) und Blau (Punkte Damen). Es wird ein Gesamt-Preisgeld von 1600 Euro ausgeschüttet.

Der Gesamtsieg je Klasse wird per Gesamtzeitwertung ermittelt. Neben der Gesamtzeitwertung erfolgt eine Gesamtpunktewertung. Zusätzlich zur Gesamtwertung wird in den Klassen U25, U40 und Ü40 jeweils Damen und Herren gewertet.

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine