15. bis 18. August - Schaffhausen (CH) - 1000 km, 15.000 hm

Tortour: Mit Miguel Indurain und Edi Fuchs

Foto zu dem Text "Tortour: Mit Miguel Indurain und Edi Fuchs"
Edi Fuchs | Foto: eduardfuchs.at

15.08.2019  |  (rsn, tg) - Seit gestern läuft das "Race Around Austria" (rsn berichtet) - aber ohne den dreifachen Sieger Eduard "Edi" Fuchs. Der kurbelt stattdessen, zusammen mit insgesamt rund 450 Startern, einmal rund um die Schweiz, bei der "Tortour", dem größten mehrtägigen Ultracycling-Rennen der Welt: Über 1000 Kilometer und fast 15 000 Höhenmeter, solo und nonstop, (fast) ohne Pause, von heute bis 18. August, mit Start und Ziel in Schaffhausen.

Die Tortour wird dieses Jahr bereits zum elften Mal ausgetragen
und fordert sowohl Athleten als auch Crew-Mitgliedern einiges ab. Gestartet wird auf drei unterschiedlichen Strecken über 1000, 550 oder 390 Kilometer. Auftakt des Rennens bildet der Prolog am Rheinfall.

Das unvergessliche Rennerlebnis lässt sich auch der steirische Ultra-Radler Edi Fuchs nicht entgehen und startet im Renn-Format "Tortour solo": 1000 km nonstop, rund um die Schweiz, mit 15 000 Höhenmetern.

Fuchs startet in einem illustren Feld von rund 450
Teilnehmenden. Mit dabei ist Rad-Legende Miguel Indurain, der sich in einem prominenten 4er-Team sicher keine Blöße geben möchte...

Seit der Premiere 2009 zog die "Tortour" rund 4500 Teilnehmende an den Start. Besonderheit ist ein 1-km-Prolog am Nachmittag vor dem Rennstart, entlang des berühmten Rhein-Wasserfalls vor tausenden Zusehern. Der eigentliche Rennstart findet heute Nacht ab 0/30 Uhr statt.

Für Edi Fuchs ist es der zweite Solo-Start bei der Tortour. Im letzten Jahr musste er jedoch nach einem Sturz frühzeitig das Rennen abbrechen. „Dieses Rennen ist nicht nur einer meiner Jahreshöhepunkte, sondern auch eines der wenigen internationalen Ultra-Radrennen, die noch in meiner Sammlung fehlen. Und ich will dieses prestigeträchtige Rennen ganz vorne beenden“, sagt Fuchs.

Daten und Fakten:
Nonstop around Switzerland
Größter, mehrtägiger Ultracycling-Event der Welt
Internationales Starterfeld
SIG-Prolog: 15. August, Start um 15/30 Uhr, Rheinfallbecken Neuhausen (Schaffhausen).
Rennstart: Freitag, 16. 8., 0/30 Uhr
Strecke: 1037 km
Start/ Ziel: Schaffhausen
Kategorien: Einzelfahrer, 2er-, 4er- und 6er-Teams (Männer-, Frauen-, Mixed-Kategorie)
Finisher-Zeit: max. 48 Std.
Erwartete Sieger-Zeiten: Solo ca. 37 Std., Team ca. 31 Std.
Strecke: 17 Abschnitte, 16 Kontroll-/ Wechselposten (Timestations)
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine