3. bis 5. August - Stavanger - drei Etappen - 301 km/ 5500 hm - mit Bergzeitfahren

Haute Route Norway: Fjorde und Berge

Foto zu dem Text "Haute Route Norway: Fjorde und Berge"
| Foto: hauteroute.org

29.01.2018  |  (rsn) - Im vergangenen Sommer hat der Veranstalter OC Sport bekanntgegeben, auch in Norwegen ein "Haute Route"-Etappen-Rennen zu starten. Nun ist es soweit: Die "Maserati Haute Route Norway" soll vom 3. bis 5. August mit drei Etappen von Jørpeland aus über die Bühne gehen.

Die Haute Route Norway ist das siebte Event der seit 2010 laufenden Serie, die stets nach dem gleichen Muster aufgebaut sind: Etappen-Rennen mit Zeitnahme, professionell begleitet, und als komplette Packages mit Übernachtung und Verpflegung vermarktet.

Gestartet wird in der Nähe von Stavanger, im Südwesten Norwegens. Die Region um Stavanger ist voller Naturschönheiten – so etwa der Lyse-Fjord, der Sola-Strand und der Preikestolen, eine Felskanzel 600 Meter über dem Meer. Etliche davon werden Teil der Etappen der Haute Route Norway sein.

Die Etappen
3. August: Jørpeland - Tau; 158 km, 2700 hm
Pulpit Rock, Heia Peak, Hjemeland-Fjord
4. August: Lysebotn - Sandnes; 125 km, 2350 hm
Lysefjord Bridge, Kjerag Rock, Hunnedalen Valley
5. August: Bergzeitfahren Stavanger - Ullandhaug; 18 km, 330 hm
auf den Spuren der Tour des Fjords

Das Konzept der "Haute Routes": Die Jedermann-Etappen-Rennen laufen jeweils über drei oder sieben Tage, teilweise mit einem Einzelzeitfahren. Alle Teilnehmer werden sowohl einzeln gewertet, als auch in einem Teams von drei bis neun Fahrern.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Rothaus RiderMan (GER, 21.09.)