7. April - Klöden/ Sachsen-Anhalt - mit Jedermann-Rennen

Elbaue-Rennen: “Gute Variante für den Saison-Beginn“

Foto zu dem Text "Elbaue-Rennen: “Gute Variante für den Saison-Beginn“"
| Foto: elbauerennen.de

16.01.2018  |  (rsn) - Bereits zum elften Mal veranstaltet der RC Jena im hübschen mittelalterlichen Elb-Städtchen Klöden (bei Wittenberg) einen Omnium-Wettkampf, kurz "Elbare" genannt - vorwiegend für die Jugend, und mit einem abschließenden Jedermann-Rennen für alle.

Wie in den Vorjahren gibt es ein Rundstrecken-Rennen und BDR-Geschicklichkeits-Fahrtest für die Altersklassen U11 bis U19. Als Einstieg in den Rennsport sind die Rennen "1. Schritt" der Altersklassen U11 und U13 vorgesehen. Höhepunkt des Renntags ist das Jedermann-Rennen über 72 Kilometer.

"Da es sich bei der Strecke um einen flachen Kurs handelt, sind viele taktische Spielereien möglich", sagt Rennleiter Michael Schurig vom RC Jena: "Eine gute Variante für den Saison-Beginn in den verschiedenen Rennklassen." Im vergangenen Jahr waren über 400 Teilnehmer dabei.

Organisiert wird der Renntag unter der Regie des 1. RC Jena, unterstützt durch die Vereine der Gemeinde Klöden (Heimat, Feuerwehr, Motorsport, Schützen) und einiger lokaler Firmen.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Rügen Challenge (GER, 21.10.)