22. Oktober - Wien - das erste Cyclocross-Rennen von "RadRace"

Vienna RadCross: Quer durch die Hauptstadt

Foto zu dem Text "Vienna RadCross: Quer durch die Hauptstadt"
| Foto: Rene Zieger

03.09.2016  |  (Ra, al) - Das Beste zum Schluss: 22 Kilometer Cyclocross stehen als Saison-Abschluss am 22. Oktober, zu ersten Wiener Fahrradschau, in Österreichs Hauptstadt auf dem Programm. Die Anmeldung läuft (siehe Link hier unten).

Gestartet wird auf einer 1,2-km-Runde, in 2er Teams
mit dem Crosser, Single-Speed oder mit Schaltung. Bei den Herren gehen maximal 60 Teams an den Start. Im Staffel-Format wechseln sich die Fahrer während der Qualifikation über insgesamt 20 Runden nach jeder Runde ab, was für jeden Fahrer 10 Runden Vollgas bedeutet.

Die schnellste Team-Zeit nach 20 Runden zählt. Die 30 schnellsten Teams ziehen ins Finale ein, und müssen noch mal 20 Runden ballern. Das schnellste Team gewinnt.

Bei den Ladies läuft es nach demselben Staffel-Modus,
30 Teams müssen sich allerdings nur durch je zwei Runden Quali quälen. Die 20 schnellsten ziehen ins Finale ein.

Alle, die in gemischten Teams an den Start gehen wollen, müssen wie bei den Männern 20 Runden in der Qualifikation überstehen. Wer nicht genug bekommt, kann gleich in mehreren Kategorien starten.

Und ein bisschen Mehr-Aufwand lohnt:
Wer kostümiert an den Start geht, bekommt drei Sekunden Zeit-Gutschrift pro Runde...

Der Zeitplan:
Event-Start: ca 18 Uhr
Freies Training: ab 18 Uhr
RadCross: ca 20 Uhr
Siegerehrung: ca 24 Uhr

Die erste "Wiener Fahrradschau" findet vom 21. bis 23. Oktober in der Marx-Halle in der Karl-Farkas-Gasse 19 in 1030 Wien statt.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine