Ra-Eurobike-Nachlese - für den Alltagsfahrer

Smith: neue Fahrradhelme "Route" und "Rover"

Foto zu dem Text "Smith: neue Fahrradhelme
| Foto: Smith

03.09.2016  |  Im vergangenen Jahr brachte Smith eine umfangreiche Kollektion mittlerweile mehrfach preisgekrönter Performance-Helme auf den Markt. Zur Eurobike kommt der Hersteller aus Sun Valley in Idaho (USA) mit den neuen Helmen "Route" und "Rover", für den Alltagsfahrer konzipiert, und mit optimierten Materialien für Sicherheit, cooles Design und ein "Customized Fit"-System zur Größenanpassung.

Beide Helm-Modelle sind mit dem "Aerocore-Inmould"-Verfahren
konstruiert, das Leichtigkeit verleiht, und mit der "Koroyd"-Technologie ausgestattet. Die Modelle bieten mit gezieltem Schutz und zonaler Belüftung in Belastungsbereichen sicheren Schutz an den Stellen und für die Momente, wo es am wichtigsten ist.

Das Modell „Route“ ist für die Straße, und bietet optimierten "AirEvac"-Luftaustausch durch 18 Öffnungen und Kanäle für zusätzliche Hitze-Dispersion auf befestigtem Straßenuntergrund. Das Modell „Rover“ ist für Offroad und Trekking konzipiert, und mit 20 optimierten Lüftungsöffnungen und integriertem Visier für All-Mountain-Biking geeignet.

Beide Helme verfügen über die "AirEvac"-Belüftung,

ein antimikrobielles "XStatic"-Innenfutter mit "Reactive Cooling", einen ultraleichten Single-Layer-Gurt und ein verstellbares "VaporFit"-Passform-System für hohen Komfort.

"Mit den Helmen Route und Rover macht Smith die preisgekrönten Technologien seiner beliebten Forefront- und Overtake-Helme nun auch für den Alltagsfahrer zugänglich," sagt Graham Sours, Manager für Helme bei Smith: "Wir fahren auf der Straße, im Schmutz, sind Fahrrad-Pendler. Diese neuen Modelle machen aus uns die Fahrradfahrer, die wir auf unsere eigene, einzigartige Art und Weise sind."

Smith-Helme sind so konstruiert, dass sie direkte Stoßeinwirkung

dämpfen. Alle Farbstellungen der Route- und Rover-Helme können optional mit einem Innenfutter mit multidirektionalem Aufprallschutz-System (Mips) ausgerüstet werden.

Dieses System reduziert die Rotationskräfte, denen das Gehirn bei einem indirekten Aufprall des Kopfes ausgesetzt ist. In Kombination mit Mips ist das Helmfutter vom Kopf durch eine reibungsarme Gleitebene getrennt, die es ermöglicht, dass der Kopf während des Aufpralls gleiten kann. Das kann die Auswirkungen von Schädel-Hirn-Traumata verringern.

Das Low-Profile-Design der Helme ist perfekt kompatibel
mit der Smith-Performance-Brillenkollektion. Das gilt auch für den Bestseller "PivLock" mit austauschbaren Gläsern und für die "Squad"-MTB-Goggle, die erst kürzlich auf den Markt kam.

Der Straßenhelm Route und der Mountainbike-Helm Rover (UVP 150 Euro, mit Mips 180 Euro) sind wie die gesamte Smith-Rad-Kollektion ab sofort weltweit bei Fachhändlern und unter smithoptics.com erhältlich.

Smith
wurde 1965 in Sun Valley (Idaho) mit Erfindung der ersten Skibrille gegründet, die über abgedichtete Thermogläser und atmungsaktiven Schaum verfügte. Smith ist heute Trendsetter für hochwertige Brillen und Helme mit dynamischen Technologien, optimierter Leistung und klaren, cleanen Formen - im Schnee, beim Surfen, Radfahren, Angeln und Outdoor-Abenteuern im Höchstleistungsbereich, mit einer umfassenden und vielseitigen Kollektion, die sich durch Modernität und Dynamik auszeichnet. Smith gehört zur Safilo Group.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Smith Optics
Polaroid Eyewear Limited
Vale of Leven Industrial Estate
Dumbarton G82 3PW
Scotland

Fon:
Fax:

E-Mail: smitheu@smithoptics.com
Internet: smithoptics.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine