Radeln für guten Zweck

20 250 Euro für Kinderhospiz

21.11.2006  |  Freude beim Wiesbadener Kinderhospiz Bärenherz: Insgesamt 20 250 Euro wurden am vergangen Wochenende für den guten Zweck erradelt.

Neben zahlreichen Hobbysportlern waren auch einige Prominente, wie Ex-Profi Kai Hundertmarck die beiden Gerolsteiner Fahrer Markus und Thomas Fothen, sowie BDR-Präsident Rudolf Scharping in Wiesbaden im Einsatz.

Für jeden auf den Ergometern zurückgelegten Kilometer gab es Geld von Sponsoren.

Im Bärenherz in Wiesbaden finden Familien mit schwerst- und unheilbarkranken Kindern Aufnahme, deren Lebenserwartung begrenzt ist. Das neu eingerichtete Haus wurde 2002 im April eröffnet. Das Kinderhospiz bietet Eltern mit unheilbar kranken Kindern die Möglichkeit der Entlastung, Fürsorge und Beratung.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine