Franzose wollte bei der Vuelta in die Top-15

Sonnenstich wirft Geniez zurück

Foto zu dem Text "Sonnenstich wirft Geniez zurück"
Alexandre Geniez (Skil-Shimano) Foto: ROTH

23.08.2011  |  (rsn) – Mit der Hoffnung , die Spanien-Rundfahrt unter den ersten 15 beenden zu können, trat der Franzose Alexandre Geniez (Skil-Shimano) am Samstag in Benidorm an. Doch schon auf der 3. Etappe büßte der Kletterspezialist viel Zeit ein.

„Er hat wohl einen Sonnenstich bekommen. Vor der Etappe am Montag ging es ihm noch gut, aber im Laufe des Rennens hatte er starken Schwindel“, erklärte Skils Sportlicher Leiter Christian Guiberteau und ergänzte. „Wenn es ihm hinauf in die Sierra Nevada so geht wie gestern, dann wird die Rundfahrt für ihn vorbei sein.“

Es schien bei Geniez zumindest etwas besser gegangen zu sein. Er erreichte das Ziel in der Sierra Nevada als 190. im Grupetto.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)