Mann stand in Bettlacken gehüllt auf der Strecke

Wie kommt der „Engel" ins Tour-Finale?

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Wie kommt der „Engel
Ein Mann steht in weiße Bettlaken gehüllt mitten auf den Champs-Elysées | Foto: Twitter

27.07.2015  |  (rsn) - Wir trauten unseren Augen nicht, als wir das von Philousport bei Twitter eingestellte Video (siehe die beiden Links unten) betrachteten. Es sah aus, als stünde ein „Engel" mit flatternden Flügeln im Finale der 102. Tour de France auf dem Champs-Elysées und die Fahrer würden durch ihn hindurch fahren. Wir fragten uns: Wie kommt der „Engel" ins Tour-Finale?

Zunächst glaubten wir, es wäre eine Figur, die auf einer Stehle am Streckenrand montiert gewesen wäre. Doch ein kritischer Kollege sah, dass am oberen Bildrand plötzlich Polizisten auf die Strecke stürmten. Aber da war das Video schon fertig.

Die Auflösung brachte schließlich John Degenkolb (Giant-Alpecin). „Und da stand plötzlich ein Mann auf der Strecke", bestätigte der Sieger der Monumente Mailand-Sanremo und Paris-Roubaix. Der Mann, der aus uns unbekannten Gründen mitten im Finale auftauchte, behinderte den Sprintzug des Frankfurters.

Wie durch ein Wunder kam es zu keinem Massensturz, obwohl der „Engel" in einer Kurve stand. Geistesgegenwärtig konnten die Fahrer ihm ausweichen. Der Mann wurde von der Polizei festgenommen.


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)