Lichtenberg-Comeback und 5 Rennen an 3 Tagen

Bundesliga-Punkte und eine UCI-Rundfahrt locken nach Auenstein

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Bundesliga-Punkte und eine UCI-Rundfahrt locken nach Auenstein"
Das Frauen-Peloton im Weltcuprennen Fleche Wallonne. | Foto: Cor Vos

05.06.2015  |  (rsn) - Gleich fünf Bundesliga-Läufe und eine Rundfahrt der UCI-Kategorie 2.2 finden an diesem Wochenende in Ilsfeld-Auenstein im Landkreis Heilbronn statt: Die Auensteiner Radsporttage beinhalten in diesem Jahr die Läufe vier und fünf der Männer-Bundesliga sowie drei, vier und fünf der Frauen-Serie. Außerdem schließen sich die drei Frauenrennen, darunter ein Einzelzeitfahren am Freitagabend, zu einer internationalen, dreitägigen Rundfahrt zusammen.

Im vergangenen Jahr noch zweitägig wurde die UCI-Rundfahrt somit verlängert und zieht neben den Bundesliga-Teams auch mehrere internationale Rennställe an - allen voran das Team Liv-Plantur, die Frauen-Equipe von Giant-Alpecin, die von der Deutschen Claudia Lichtenberg angeführt wird. Lichtenberg kehrt mit dem Einzelzeitfahren in Abstatt am Freitagabend nach langer Verletzungspause ins Renngeschehen zurück. Sie war bei Gent-Wevelgem im März gestürzt und hatte sich eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen.

Titelverteidigerin Lisa Brennauer steht genau wie Trixi Worrack und der Rest des deutschen UCI-Rennstalls Velocio-SRAM, das zu großen Teilen gerade in Nordamerika verweilt und dort am Sonntag den sechsten Weltcup-Lauf in Philadelphia bestreitet, nicht am Start. "Beide müssen gerade etwas ruhiger machen", erklärte Sportdirektor Ronny Lauke radsport-news.com. Mieke Kröger, die ebenfalls für Velocio-SRAM fährt, hat jedoch in einem Mixed-Team aus Fahrerinnen verschiedener Rennställe für Auenstein genannt.

Neben Liv-Plantur starten Bigla mit der südafrikanischen Klettererin Ashleigh Moolman-Pasio und der finnischen Sprinterin Lotta Lepistö, BTC City Ljubljana mit der Österreicherin Martina Ritter, Topsport Vlaanderen, Aromitalia Fondriest Vaiano, Parkhotel Valkenburg, NÖ Radunion Vitalogic, Lensworld-Zannata, TKK Pacific Nestle und das Feminine Cycling Team aus Deutschland mit UCI-Lizenz in Auenstein. Hinzu kommen Nationalmannschaften aus Dänemark mit der zweimaligen Junioren-Weltmeisterin Amalie Dideriksen, Österreich mit der derzeitigen Bundesliga-Dritten Sarah Rijkes und Polen sowie die deutschen Bundesliga-Rennställe Maxx-Solar, Koga Ladies, Racing Students, RSG Placeworkers, Team Stuttgat, Z-Team Dresden und Kesh Smart Bezahlen.

Im Fokus steht in der Bundesliga vor allem das Team Maxx-Solar, das die zwei bisherigen Rennen in Karbach und Merdingen unter sich ausmachte. Hanka Kupfernagel kommt nach zwei Siegen als Spitzenreiterin zum 6,3 Kilometer langen und welligen Zeitfahren am Freitagabend um 18:30 Uhr in Abstatt. Doch das Wochenende in Auenstein, das am Samstag mit einem 96 Kilometer langen Straßenrennen auf einer welligen 8-Kilometer-Runde (je 165 Höhenmeter) fortgesetzt wird, könnte die Bundesliga-Wertung mit maximal 680 zu vergebenden Punkten völlig auf den Kopf stellen.

Das schwerste Teilstück wird die Abschlussetappe am Sonntagmittag um 13:45 Uhr. Der Rundkurs dort beinhaltet 190 Höhenmeter, ist neun Kilometer lang und muss 14 Mal gefahren werden, was insgesamt 127 Kilometer bedeutet.

Die Männer absolvieren am Sonntag um 9 Uhr eine Runde mehr und kommen so auf 136 Kilometer. Sie werden außerdem bereits am Samstag 15 Runden auf der 8-Kilometer-Runde zu absolvieren haben. Während Maxx-Solar das Geschehen in der Frauen-Liga bislang dominiert, ist die Spitze bei den Männern deutlich ausgeglichener. Marcel Fischer (Racing Students) holte sich die Führung in Buchenau, liegt mit 425 Punkten aber nur vier Zähler vor Leon Rohde (LKT Brandenburg), 35 vor Philipp Zwingenberger (Heizomat) und 38 vor Jonas Koch (rad-net Rose). Es folgen Johannes Weber (Team Stuttgart) mit 341 und Junioren-Zeitfahrweltmeister Lennard Kämna (Stölting) mit 335 Punkten.

Alle Rennen:
Freitag, 5. Juni, 18:30 Uhr: 1. Etappe, Einzelzeitfahren Frauen, 6,3 km
Samstag, 6. Juni, 14:00 Uhr: 1. Straßenrennen Männer, 120 km
Samstag, 6. Juni, 17:30 Uhr: 2. Etappe, Straßenrennen Frauen, 96 km
Sonntag, 7. Juni, 9:00 Uhr: 2. Straßenrennen Männer, 136 km
Sonntag, 7. Juni, 13:30 Uhr: 3. Etappe, Straßenrennen Frauen, 127 km

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine