Spitzenreiter Reda disqualifiziert

Pöstlberger im Gelben Trikot des An Post Rás

Foto zu dem Text "Pöstlberger im Gelben Trikot des An Post Rás "
Lukas Pöstlberger (Tirol Team) ist neuer Spitzenreiter des An Post Rás | Foto: Tirol Cycling Team

18.05.2015  |  (rsn) – Lukas Pöstlberger vom Tirol-Team hat beim An Post Rás (2.2) in Irland das Gelbe Trikot des Gesamtführenden übernommen. Der 23-jährige Österreicher belegte auf der 137 Kilometer langen 2. Etappe von Carlow nach Tipperary den vierten Platz und rückte auf Rang eins der Gesamtwertung, da Auftaktsieger Francesco Reda (Idea 2010 ASD) in einem Anstieg wenige Kilometer, sich nach einem Defekt an einem Teamfahrzeug festhielt und deshalb aus dem Rennen genommen wurde.

Nachdem auf der Fahrt durch den Süden Irlands eine Ausreißergruppe auf den letzten fünf Kilometern wieder gestellt worden war, wurde die Etappe im Massensprint entschieden, in dem sich der Neuseeländer Aron Gate vom heimischen An Post - Chain Reaction Team vor seinem Landsmann Alex Frame und dem Italiener Davide Vigano (Idea 2010 ASD) durchsetzte.

„Kurz vor dem Ziel war eine Bergwertung. Danach hat das Feld die Ausreißer eingeholt und es hat geheißen, der Italiener Reda ist noch dabei. Aber scheinbar hat er sich nach seinem Defekt zu lange am Teamauto angehalten“, zeigte Pöstlberger, der auf der 1. Etappe Zweiter geworden war und im Gesamtklassement zeitgleich mit Reda vor Rang zwei belegte, überrascht davon, als neuer Spitzenreiter in die morgige Etappe zu gehen.

„Aber natürlich bin ich unheimlich stolz darauf, dass ich morgen in Gelb fahre. Für unsere Mannschaft heißt das, dass wir noch sechs Etappen diese Gesamtführung verteidigen müssen. Ein harte, aber schöne Aufgabe!“, so der Österreichische U23-Meister von 2013, der im Gesamtklassement vergleichsweise komfortable 1:03 Minuten Vorsprung auf den Briten Michael Cuming (JLT Condor) hat. Eine weitere Sekunde dahinter folgt der Niederländer Jaap de Man (3M) auf Platz drei.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)