Katusha bei der Bayern-Rundfahrt

Selig will in den Sprints mitmischen, Machado in der Gesamtwertung

Foto zu dem Text "Selig will in den Sprints mitmischen, Machado in der Gesamtwertung"
Rüdiger Selig (Katusha) | Foto: Cor Vos

13.05.2015  |  (rsn) – Mit doppelter Zielsetzung tritt das russischen Katusha-Team bei der heute beginnenden 36. Bayern-Rundfahrt an. Der Portugiese Tiago Machado peiltt die Gesamtwertung an, während der Berliner Rüdiger Selig in den Sprints vorne mitmischen will.

„Das Team setzt auf mich, weil es weiß, dass das Rennen für mich als deutscher Fahrer eine große Bedeutung hat“, sagte Selig am Abend der Team-Präsentation in Regensburg zu radsport-news.com. Der 26-Jährige kehrt aus einer Rennpause zurück, die er nach Paris-Roubaix Mitte April einlegte.

Der am 1. Mai geplante Start bei Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt fiel nach der Absage des Rennens aus, mit seiner Verfassung ist selig aber trotz der fehlenden Rennpraxi zufrieden: „Ich habe mich gut vorbereitet und bin zuversichtlich“, fügte er an. Ob es gegen die starke Konkurrenz zu einem Podiumsplatz reichen wird, wird sich zeigen. „Natürlich wird es sehr schwer, solche Leute wie John Degenkolb oder Nacer Bouhanni zu schlagen, aber ich peile im Sprint eine Spitzenplatzierung an“, wie der Katusha-Profi betonte.

Ganz vorne im Gesamtklassement landen will dagegen Seligs Teamkollege Machado. Der 29-Jährige bestritt zuletzt alle drei Ardennenklassiker und legte danach einen Zwischenstopp ein. „Ich werde mein Bestes geben, ich denke, ich habe eine Chance bei den Top 5 dabei zu sein“, sagte Machado, von radsport-news.com zu seinen Ambitionen gefragt. „Es gibt ein langes Zeitfahren, aber ich bin ein guter Zeitfahrer. Ich bin hier, um eine gutes Gesamtergebnis einzufahren“, betonte der Rundfahrtspezialist nochmals.

Nach der Bayern-Rundfahrt wird Machado sich in einem Höhentrainingslager mit Blick auf die Tour de France vorbereiten, für die er sich auf einem guten Weg wähnt. „Ich hoffe, dass ich eines der Tour-Tickets bekommen werde“, fügte er an.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine