Kalifornien: Schlussetappe an Kirchmann

Worrack rauscht an den Zwischensprints zum Gesamtsieg

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Worrack rauscht an den Zwischensprints zum Gesamtsieg"
Trixi Worrack (Velocio-SRAM), hier im Führungstrikot der Energiewacht Tour. | Foto: Cor Vos

10.05.2015  |  (rsn) – Mit einem lupenreinen Hattrick am Schlusstag hat sich Trixi Worrack in Sacramento den Gesamtsieg bei der Premiere der Kalifornien-Rundfahrt der Frauen gesichert. Die 33-Jährige vom Team Velocio-SRAM gewann zwar keine der drei Etappen, biss sich in den Anstiegen rund um den Lake Tahoe am Freitag und Samstag aber an der Konkurrenz fest und sicherte sich am Sonntag auf dem Innenstadtrundkurs von Sacramento alle drei Bonifikationssprints.

Durch die drei Mal drei Sekunden Zeitgutschrift nahm Worrack Lauren Komanski (Twenty16) das Gelbe Trikot ab. Die US-Amerikanerin war jeweils leer ausgegangen und musste dabei zusehen, wie aus ihren drei Sekunden Vorsprung schließlich sechs Sekunden Rückstand wurden, was am Ende nur für den dritten Gesamtrang reichte. Zweite nämlich wurde mit fünf Sekunden Rückstand in der Endabrechnung die Kanadierin Leah Kirchmann (Optum). Sie gewann nach der 2. auch die abschließende 3. Etappe und ergatterte so weitere zehn Bonifikationssekunden.

Von Beginn an war die 54,7 Kilometer kurze Schlussetappe der Kalifornien-Rundfahrt durch Attacken geprägt. Doch der 3,2 Kilometer lange Rundkurs auf breiten Straßen mit sechs 90-Grad-Kurven und langen Geraden spielte Angreiferinnen nicht in die Karten und so kam kaum jemand weit weg. Vor allem Velocio-SRAM neutralisierte die Attacken immer wieder durch das Mitschicken eigener Fahrerinnen.

So schafften es Worracks Helferinnen, das Feld für die Zwischensprints nach vier, acht und zwölf der 17 Runden jeweils beisammen zu halten, und die ehemalige Deutsche Meisterin erkämpfte sich die Sprintsiege. Im Finale schließlich brauchte sie sich nur noch darum zu kümmern, zeitgleich mit der Siegerin ins Ziel zu kommen und Komanski auf den Fersen zu bleiben – niemand sonst konnte ihr im Zielsprint noch den Gesamtsieg streitig machen.

Kirchmann gewann die Etappe schließlich mit einer halben Radlänge Vorsprung vor Hannah Barnes (UnitedHealthcare.com) und Erica Allar (Colavita). Worrack wurde vor Emily Collins (TIBCO-SVB) und Komanski Vierte.

Lisa Brennauer (Velocio-SRAM) fuhr zum Abschluss auf Rang 37, Kathrin Hammes (TIBCO-SVB) auf Platz 42 ins Ziel. Im Gesamtklassement bedeutete das für Hammes mit 1:37 Minute Rückstand auf Worrack Rang zwölf, Brennauer beendete die Rundfahrt als 49. mit 3:34 Minuten Rückstand.

Tageswertung:
1. Leah Kirchmann (Optum)
2. Hannah Barnes (UnitedHealthcare.com) s.t.
3. Erica Allar (Colavita) s.t.
4. Trixi Worrack (Velocio-SRAM) s.t.
5. Emily Collins (TIBCO-SVB) s.t.
6. Lauren Komanski (Twenty16) s.t.
7. Jessica Uebelhart (BMW) s.t.
8. Alexis Ryan (UnitedHealthcare.com) s.t.
9. Teresa Casas (UAEM-G) s.t.
10. Lisa Rachetto (BMW)

Endstand:
1. Trixi Worrack (Velocio-SRAM)
2. Leah Kirchmann (Optum) + 0:05
3. Lauren Komanski (Twenty16) + 0:06
4. Katie Hall (UnitedHealthcare.com) + 0:16
5. Alena Amialiusik (Velocio-SRAM) + 0:26

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)