Selig und Haller als Helfer dabei

Katusha mit Titelverteidiger Kristoff zu Eschborn-Frankfurt

Foto zu dem Text "Katusha mit Titelverteidiger Kristoff zu Eschborn-Frankfurt"
Alexander Kristoff (Katusha) nach seinem Sieg bei Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt 2014 | Foto: Cor Vos

29.04.2015  |  (rsn) – Titelverteidiger Alexander Kristoff führt am 1. Mai sein Katusha-Team beim deutschen Klassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt (1.HC) an.

Der 27 Jahre alte Norweger, der bei der letztjährigen Ausgabe Lokalmatador John Degenkolb (Giant-Alpecin) im Sprint vor der Alten Oper auf Rang zwei verwies, ist mit bisher elf Siegen der erfolgreichste Fahrer des Frühjahrs und kehrt am Freitag ebenso wie sein großer Konkurrent Degenkolb aus einer kurzen Rennpause zurück, die er nach Paris-Roubaix eingelegt hatte.

Im achtköpfigen Katusha-Aufgebot finden sich mit den drei Russen Vladimir Isaychev, Aleksandr Porsev und Eduard Vorganov noch drei Fahrer, die 2014 bei Kristoffs Triumph dabei waren. Damals hatte er die Nachfolge seines slowenischen Teamkollegen Simon Spilak angetreten, der das Rennen 2013 gewonnen hatte, als Degenkolb Vierter geworden war.

Neu dabei sind diesmal der Berliner Rüdiger Selig und der Österreicher Marco Haller, die Kristoffs Sprintzug verstärken sollen.

Das Katusha-Aufgebot: Alexander Kristoff, Sven Erik Bystrøm, Marco Haller, Vladimir Isaychev, Sergey Lagutin, Aleksandr Porsev, Rudi Selig, Eduard Vorganov

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)