Lotto Soudal mit starkem Aufgebot

Greipel soll beim Giro möglichst früh einen Etappensieg holen

Foto zu dem Text "Greipel soll beim Giro möglichst früh einen Etappensieg holen"
André Greipel (Lotto Soudal) - ein Geheimtipp für Paris-Roubaix? | Foto: Cor Vos

28.04.2015  |  (rsn) - Der Deutsche Meister André Greipel führt wie erwartet Lotto Soudal beim 98. Giro d`Italia an. Hingegen fehlt sein Freund Marcel Sieberg im neunköpfigen Aufgebot des belgischen Rennstalls. Die Rolle als Greipels Anfahrer wird der Neuseeländer Greg Henderson einnehmen.

„Wir wollen mit André so früh wie möglich eine Etappe gewinnen", kündigte der Sportliche Bart Leysen an und machte mindestens sieben Chancen auf einen Massensprint aus. „Und dann gibt es noch Etappen, wo ein reduziertes Feld ankommen wird, da kann André auch eine Rolle spielen", so Leysen weiter.

Doch Greipel ist nicht der einzige Trumpf, der in Italien stechen soll. Mit den beiden Belgiern Jurgen van den Broeck und Maxime Monfort stehen auch zwei aussichtsreiche Klassementfahrer bereit. „Wir wollen mit Jurgen in die Top Ten", formulierte Leysen die Zielsetzung für den 32-jährigen Belgier, der diesmal auf die Tour de France verzichten wird.

Komplettiert wird das Aufgebot durch die Belgier Sander Armee, Louis Verhaeke und Stig Broeckx, den Dänen Lars Bak sowie den Australier Adam Hansen, der seine elfte große Landesrundfahrt in Folge in Angriff nimmt.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)