Heute kurz gemeldet

BMC mit junger Truppe in die Romandie, Arashiro schwer verletzt

Foto zu dem Text "BMC mit junger Truppe in die Romandie, Arashiro schwer verletzt"
Rohan Dennis (BMC) | Foto: Cor Vos

27.04.2015  |  (rsn) – Mit einer jungen Truppe tritt das BMC-Team bei der am Dienstag beginnenden Tour de Romandie an. Angeführt wird das achtköpfige Aufgebot von Stundenweltrekordler Rohan Dennis, der im vergangenen Jahr Zweiter des Prologs in der Romandie war. Dem 24-jährigen Australier zur Seite stehen gleich drei Neoprofis, nämlich sein zwei Jahre jüngerer Landsmann Campbell Flakemore, der Italiener Manuel Senni sowie der Schweizer Stefan Küng (21), Anfang April bei der Volta Limburg Classic seinen ersten Sieg als Profi eingefahren hat. Dazu kommen Küngs Landsmann Danilo Wyss, der Kolumbianer Darwin Atapuma, der Italiener Damiano Caruso sowie der Franzose Amaël Moinard.Paul Martens (LottoNL-Jumbo) hat sich bei einem Sturz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich einen Knochenbruch in seiner linken Hand zugezogen. Auf Twitter zeigte der 31-Jährige, der trotz der Verletzung noch das Rennen beendet hatte, ein Foto seiner eingegipsten Hand mit dem Kommentar: „Einige Wochen raus, aber natürlich komme ich zurück.“

+++

Viel schlimmer als Martens erwischte es bei Lüttich-Bastogne-Lüttich Yukiya Arashiro (Europcar). Der Japaner ging ebenfalls in dem Massensturz rund 50 Kilometer vor dem Ziel zu Boden und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Wie es später hieß, soll sich Arashiro mehrere Rippen sowie den Oberarm oder das Schulterblatt gebrochen haben.

+++

Glimpflich davon gekommen bei dem Massensturz im Finale von Lüttich-Bastogne-Lüttich ist Nicolas Roche (Sky). Der Ire, der nach dem Crash längere Zeit bewegungslos am Straßenrand lag, hat sich nach Angaben seines Sportdirektors Gabriel rasch nur leichtere Blessuren zugezogen. „Er ging hart zu Boden, aber zum Glück war er eher benommen als verletzt", so der Norweger auf der Sky-Website. Roche habe einen schweren Schlag gegen den Kopf und die Schulter bekommen, „aber es ist nichts gebrochen“, sagte Rasch.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)