Dritter bei La Roue Tourangelle

Dieteren holt sich Selbstvertrauen für Eschborn-Frankfurt

Foto zu dem Text "Dieteren holt sich Selbstvertrauen für Eschborn-Frankfurt"
Jan Dieteren (Leopard) | Foto: Kristof Ramon

26.04.2015  |  (rsn) – Seit Wochen befindet sich Jan Dieteren (Leopard Development Team) in guter Form, was er unter anderem mit Rang acht beim Nationencup-Rennen La Cote Picarde zeigte. Am Sonntag setzte der Hesse bei La Roue Tourangelle (1.1), wo alle französischen Top-Teams am Start standen, seinen Aufwärtstrend fort und holte mit Rang drei seinen ersten Podiumsplatz des Jahres.

„Damit bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden, da das Rennen sehr gut besetzt war und sich meine Form endlich auch im Ergebnis widerspiegelt“, sagte Dieteren am Abend zu radsport-news.com. „Ich hatte das Vertrauen meiner Mannschaft und sollte auf Ergebnis fahren“, so der Leopard-Kapitän, der sich einen Platz unter den ersten Zehn zum Ziel gesetzt hatte.

Dieteren blieb stets aufmerksam und war auf den anspruchsvollen letzten 50 Kilometern vorne mit dabei, als das Feld in den Anstiegen immer kleiner wurde. Im Sprint der 25 Fahrer starken Spitzengruppe musste sich der 22-Jährige schließlich nur den Franzosen Lorenzo Manzin (FDJ) und Clement Venturini (Cofidis) geschlagen geben. Dafür aber konnte er deren Landsleute Benjamin Giraud (Marseille 13 KTM) und Samuel Dumoulin (Ag2r) hinter sich lassen.

Seinen nächsten Einsatz hat Dieteren am 1. Mai bei Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt, wo er mit der Nationalmannschaft bei seinem Heimrennen antreten wird. Nach der gezeigten Leistung in Frankreich wird sich der frühere Stölting-Profi auch in der Mainmetropole Hoffnungen auf ein gutes Ergebnis machen dürfen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)