Großschartner und Golcer mit Top-Ergebnissen

Die Kroatien-Rundfahrt war für Team Felbermayr eine Reise wert

Foto zu dem Text "Die Kroatien-Rundfahrt war für Team Felbermayr eine Reise wert"
Felix Großschartner (Felmbermayr-Simplon Wels) trug bei der Kroatien-Rundfahrt zwischenzeitlich das Weiße Trikot | Foto: Felbermayr Simplon Wels

26.04.2015  |  (rsn) – Nachdem der Slowene Jure Golcer auf der 4. Etappe der Kroatien-Rundfahrt (2.1) für das österreichische Team Felbermayr-Simplon Wels als Tagesvierter nur knapp den Sprung auf das Podest verpasst hatte, holte dies der Österreicher Felix Großschartner am Schlusstag nach.

Bei der anspruchsvollen Ankunft in Zagreb, wo auf dem letzten Kilometer eine zehn Prozent-Steigung über Kopfsteinpflaster anstand, musste sich der 22-Jährige im Bergaufsprint nur dem polnischen Rundfahrtsieger Maciej Paterski (CCC Sprandi) geschlagen geben.

„In einem internationalen Rennen ganz vorne zu sein ist schon ein besonderer Erfolg. Der Sprint ins Ziel mit zehn Prozent Steigung und Kopfsteinpflaster war echt intensiv, aber ich habe mich sehr gut gefühlt und alles gegeben“, erklärte Großschartner nach dem Rennen.

Und sein Sportlicher Leiter Andreas Grossek bilanzierte: „Die Tour of Croatia war für unser Team eine Reise wert. Wir haben in den letzten fünf Tagen gezeigt, dass wir mit großen Teams mithalten können und über ein starkes Mannschaftsgefüge verfügen. Diese Erfahrungen sind für unsere Fahrer unbezahlbar und wichtig in Hinblick auf die Österreich-Radrundfahrt 2015.“

Doch nicht nur Golcer und Großschartner, der zwischenzeitlich die U23-Wertung angeführt hatte, konnten bei der Premiere der Kroatien-Rundfahrt Akzente setzen. Auch der Österreicher Michael Gogl hatte auf der 1. Etappe mit einer Soloflucht überzeugt und der Kroate Matija Kvasina setzte sich auf der Schlussetappe in Szene, als er bis vier Kilometer vor dem Ziel in der Ausreißergruppe des Tages. Die Rundfahrt schloss er auf Rang zwölf ab.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)