Flandern-Rundfahrt: Brite einer der Favoriten

Thomas erwartet Schachspiel auf Rädern

Foto zu dem Text "Thomas erwartet Schachspiel auf Rädern"
Geraint Thomas (Sky) triumphiert in Harelbeke. | Foto: Cor Vos

03.04.2015  |  (rsn) – Spätestens nach seinem Sieg beim E3 Prijs und dem dritten Platz bei Gent-Wevelgem ist Geraint Thomas (Sky) ein heißer Anwärter auf den Sieg bei der Flandern-Rundfahrt am Ostersonntag. Und die Favoritenrolle nimmt der Brite, im Vorjahr immerhin Achter, gerne an.

„Solche Dinge zu hören, wie dass man der Favorit sei, das ist toll. Ich gehe die Sache so an, wie auf der Bahn, da zählte ich mit meinem Team auch immer zu den Favoriten“, erklärte er nach der Streckenbesichtigung für die Flandern-Rundfahrt.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Tom Boonen (Etixx Quick Step) und Fabian Cancellara (Trek) ist sich Thomas aber bewusst, dass viele Kontrahenten ihre Chance auf den großen Coup wittern.

„Das Rennen wird dadurch sicher offener, taktischer. Es wird wie ein Schachspiel auf Rädern während es in der Vergangenheit so war, dass man auf Cancellaras Attacke am Kwaremont gewartet und dann geschaut hat, wer mitkommt“, erwartet der 28-jährige Thomas diesmal, dass sich viele Teams die Nachführarbeit gegenseitig zuschustern wollen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)