IAM mit Doppelspitze zur Flandern-Rundfahrt

Haussler und Chavanel wollen an 2009 und 2011 anknüpfen

Foto zu dem Text "Haussler und Chavanel wollen an 2009 und 2011 anknüpfen"
Heinrich Haussler (IAM) bei der Tour Down Under 2015 | Foto: Cor Vos

01.04.2015  |  (rsn) – 2009 und 2011 belegten Heinrich Haussler und Sylvain Chavavel, die beiden Kapitäne von IAM bei der Flandern-Rundfahrt je den zweiten Platz. Am kommenden Sonntag zählen der australische Meister und der Franzose beim zweiten Monument der Saison erneut zum Favoritenkreis.

„Ich habe einen guten Saisonstart erlebt, ohne große Probleme. Das Gefühl ist gut“, meinte Haussler, der bei den letzten Klassikern Mailand-Sanremo, E3 Prijs und Gent-Wevelgem allerdings nicht in Erscheinung treten konnte.

So sieht sich der Australier trotz des Fehlens der verletzten Tom Boonen und Fabian Cancellara, die gemeinsam die letzten drei Austragungen gewonnen haben, für Sonntag auch nicht in der absoluten Favoritenrolle. „Die Abwesenheit von Tom Boonen und Fabian Cancellara ändert nichts. Es gibt noch viele Anwärter auf den so begehrten Sieg.“

Allerdings weiß der 31-Jährige, wie er und sein Team bei der Ronde die Erfolgschancen erhöhen können. „Es gilt homogen zu fahren, um hier etwas reisen zu können. Man muss immer gut platziert sein, nie die ersten Plätze des Feldes verlassen und die Unterstützung vom Glück haben, um nicht zu stürzen oder einen Defekt zu haben“, verriet der IAM-Kapitän abschließend.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • PRUride PH (2.2, PHL)