Sky-Aufgebot ohne Wiggins und Knees

Froome bei der Tour mit erfahrener Helfer-Riege

Foto zu dem Text "Froome bei der Tour mit erfahrener Helfer-Riege"
| Foto: Cor Vos

27.06.2014  |  (rsn) - Das Team Sky hat am Freitag sein Aufgebot für die Tour de France bekannt gegegen. Erwartungsgemäß führt Titelverteidiger Chris Froome den neunköpfigen Kader des britischen Rennstalls an.

„Mit ihm werden wir versuchen, die Tour erneut zu gewinnen. Es wäre unser dritter Tour-Erfolg in Folge", so Teamchef David Brailsford, der bereits 2011 den diesmal fehlenden Bradley Wiggins zum Sieg lotste.

Teamchef Dave Brailsford sprach mit Blick auf Wiggins von einer „sehr schwierigen Entscheidung“. Der neue Britische Zeitfahrmeister sei ein „großer Champion, der weiterhin eine Schlüsselrolle im Team spielen wird.“ Um bei der Tour aber um den Sieg mitfahren zu können, komme es auf die richtige Mischung an. Die sah der Waliser mit Wiggins im Aufgebot allerdings nicht mehr gegeben.

Die Ausbootung hatte sich schon in den vergangenen Wochen abgezeichnet. Wiggins selbst hatte sich in Interviews dahin gehend geäußert und sich „bitter enttäuscht“ gezeigt. Sein Vertrag läuft Ende des Jahres aus, angeblich sollen mehrere Teams, darunter Orica-GreenEdge, an einer Verpflichtung des Rundfahrtspezialisten interessiert sein

Während sich der Österreicher Bernhard Eisel einen Platz im Kader sichern konnte, wird Christian Knees wie bereits im vergangenen Jahr nicht mit von der Partie sein. Im Hochgebirge sollen der Australier Richie Porte und der Spanier Mikel Nieve ihren Kapitän Froome schützen und unterstützen.

Dazu kommen der Weißrusse Vasil Kiryienka, der US-Amerikaner Danny Pate, die Spanier David Lopez und Xabier Zandio sowie der Brite Geraint Thomas, der mit seinen 28 Jahren der jüngste Fahrer im Aufgebot ist.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)