Mit drittem Saisonsieg ins Gelbe Trikot

Schnaidt im High-Speed-Auftakt der Iran-Rundfahrt der Schnellste

Foto zu dem Text "Schnaidt im High-Speed-Auftakt der Iran-Rundfahrt der Schnellste"
Fabian Schnaidt (Vorarlberg) gewinnt den GP Vorarlberg | Foto: Team Vorarlberg

17.06.2014  |  (rsn) - Fabian Schnaidt (Vorarlberg) hat zum Auftakt der Iran-Rundfahrt (Kat. 2.1) seinen dritten Saisonsieg eingefahren. Der 23-Jährige setzte sich nach 144 Kilometern von Tabriz nach Urmia im Sprint vor dem Australier William Clarke (Drapac Porsche) und dem Japaner Kazushige Kuboki (UKYO) durch und übernahm neben dem Gelben Führungs- auch das Punktetrikot der sechstägigen Rundfahrt.

Auf den Plätzen vier und fünf folgten die Tschechen Milan Kadlec und Alois Kankovsky (beide Dukla Prag). Als bester heimischer Fahrer kam Hossein Nateghi (Pishgaman Yazd) hinter dem Japaner Yasuharu Nakajima (Aisan Racing) auf den siebten Platz.

Nach der mit einem Schnitt von 50,23 km/h absolvierten Etappe führt der 24-jährige die Gesamtwertung vier Sekunden vor Clarke und sechs vor Kuboki an.

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)