„Er hat alle Freiheiten"

Dauphiné: Aldag setzt Kwiatkowski nicht unter Druck

Foto zu dem Text "Dauphiné: Aldag setzt Kwiatkowski nicht unter Druck"
Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) gewann im März die 8. Strade Bianche. | Foto: Cor Vos

07.06.2014  |  (rsn) – Nach einem ausgesprochen erfolgreichen Frühjahr mit Siegen unter anderem bei der Algarve-Rundfahrt und Strade Bianche will Michal Kwiatkowski (Omega Pharma - Quick-Step) nun auch bei der Tour de France ein Spitzenergebnis einfahren. Im vergangenen Jahr landete der Pole bei seinem Debüt gleich auf Rang elf. Diesmal soll es im Gesamtklassement noch weiter nach oben gehen.

Ab Sonntag nun unterzieht sich Kwiatkowski beim Critérium du Dauphiné einem letzten Formtest, „um zu schauen, wo er steht“, wie Rolf Aldag, Sport- und Entwicklungsmanager bei Omega Pharma-Quick Step, in einer Mitteilung des belgischen Teams meinte. „Nach seiner großartigen ersten Saisonhälfte werden wir ihm hier alle Freiheiten geben.“ Ein Spitzenergebnis erwartet Aldag von seinem Kapitän bei der Generalprobe zur Frankreich-Rundfahrt jedoch nicht unbedingt. „Die Tour ist sein größtes Ziel, wir schauen also mal, was er ohne Druck bei diesem Rennen hier im Gesamtklassement erreichen kann.“

Der Deutsche setzt beim Critérium du Dauphiné aber nicht nur auf den Polnischen Meister, sondern auch auf Etappenjäger wie like Jan Bakelants, Zdenek Stybar und Gianni Meersman, der im vergangenen Jahr zwei zweite Plätze und einen dritten Rang verbuchen konnte. „Die Jungs können alle auf den mittelschweren Etappen erfolgreich sein, wenn die Chance auf einen Sprint aus einer kleinen Gruppe heraus besteht“, meinte Aldag, der eine offensive Fahrweise seines Teams ankündigte.

In den Sprints will der junge 21-jährige Franzose Julian Alaphilippe vor heimischem Publikum eine gute Rolle spielen. Dazu kommen der gleichaltrige Spanier Carlos Verona sowie die routinierten Kevin De Weert und Michal Golas. Der 30 Jahre alte Pole gibt sein Comeback, nachdem er sich bei Lüttich-Bastogne-Lüttich einen Kahnbeinbruch zugezogen hatte.

Das Omega Pharma-Quick Step-Aufgebot: Julian Alaphilippe, Jan Bakelants, Kevin De Weert, Michal Golas, Michal Kwiatkowski, Gianni Meersman, Zdenek Stybar, Carlos Verona

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)
  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)