Sprecher äußert sich zu Zeitungsbericht

Trek: Teambus zwar versichert, aber noch nicht umgemeldet

Foto zu dem Text "Trek: Teambus zwar versichert, aber noch nicht umgemeldet"
Fabian Cancellara begrüßt am Trek-Bus seine Fans. | Foto: Cor Vos

06.06.2014  |  (rsn) – Das Trek-Team hat eine Meldung der Luxemburger Zeitung wort.lu bestritten, wonach der Bus, der am Freitag von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt worden war, keinen Versicherungsschutz hätte. Wie es hieß, seien alle Busse des Rennstalls versichert und in technisch einwandfreiem Zustand und würden derzeit in Belgien zugelassen.

Der Sprecher ergänzte aber laut wort.lu, dass das Fahrzeug, welches bei einem Verkehrsmanöver auf der Autobahn beinahe ein Polizeifahrzeug gerammt hatte, noch nicht umgemeldet sei, da die belgischen Behörden die Nummer des Austauschmotors noch nicht anerkannt hätten. Fakt sei aber, so die Zeitung, „dass der Bus mit luxemburgischen Erkennungstafeln nach den geltenden Gesetzen nicht ordnungsgemäß zugelassen ist und damit aus dem Verkehr gezogen werden musste.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Bredene Koksijde Classic (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)