Aus für Giro und Türkei-Rundfahrt droht

Team Colombia: Wo sind die Pässe der Fahrer?

Foto zu dem Text "Team Colombia: Wo sind die Pässe der Fahrer?"
Das Team Colombia | Foto: Cor Vos

25.04.2014  |  (rsn) – Möglicherweise kann das Team Colombia nicht an der am Sonntag beginnenden Türkei-Rundfahrt (Kat. 2.HC) teilnehmen. Wie der Zweitdivisionär mitteilte wären die Fahrer momentan nicht im Besitz ihrer Pässe und könnten so nicht in die Türkei fliegen.

Der Grund dafür ist, dass die kolumbianischen Fahrer vor einigen Tagen ihre Pässe bei der britischen Botschaft in Italien abgaben, um ein Visum für Großbritannien zu bekommen, das notwendig ist, um am Giro d`Italia teilnehmen zu können, für das das Team eine Wildcard erhalten hat.

„Wir haben unsere Fahrer am 10. Und 14. April auf die Botschaft begleitet und haben eine Extra-Gebühr bezahlt, so dass die Fahrer ihre Pässe innerhalb von fünf Tagen zurück bekommen. Das ist aber nicht passiert. Wir haben die Pässe noch immer nicht, Gründe dafür wurden uns keine genannt“, reagierte Teamchef Claudio Corti sauer.

Auch ein Giro-Aus scheint nach jetzigem Stand nicht ausgeschlossen. „Wir wissen nicht genau, wo die Pässe sind. Ob sie in der Botschaft oder irgendwo unterwegs sind. Und wir können auch nicht sagen, wann genau sie auftauchen werden. Das ist eine absurde Situation, die sogar unseren Giro-Start gefährdet“, so Corti.

Ein Aus bei der Türkei-Rundfahrt wäre noch zu verkraften. Aber eine Absage für den Giro wäre eine Katastrophe. Bis zum 6. Mai – dann muss das Team nach Belfast fliegen – hat das Team, besser gesagt die Behörden noch Zeit, um die Pässe an die Fahrer auszuhändigen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)