Auf der 1. Etappe ist das Gelbe Trikot das Ziel

Kittel, Degenkolb & Co. fuhren Tour-Etappen in England ab

Foto zu dem Text "Kittel, Degenkolb & Co. fuhren Tour-Etappen in England ab"
Marcel Kittel (li.) und John Degenkolb bei einer Trainingsausfahrt | Foto: Cor Vos

24.04.2014  |  (rsn) – Marcel Kittel und John Degenkolb sind gemeinsam mit mehreren ihrer Kollegen vom Giant-Shimano-Team in den vergangenen drei Tagen die ersten Etappen der kommenden Tour de France abgefahren, die am 5. Juli im englischen Leeds beginnt. Die beiden folgenden Teilstücke führen von York nach Sheffield und von Cambridge nach London.

„Wir haben auf der 1. Etappe wieder die Chance, das Gelbe Trikot zu erobern“, bilanzierte Kittel, der bei der letztjährigen Tour de France nach seinem Sieg zum Auftakt einen Tag das begehrteste Trikot im Radsport trug und sich nun Gleiches ausrechnet.

Sein Teamkollege Degenkolb stieß erst einen Tag später zur Gruppe. „Wir sind bei sehr schlechten Wetter gefahren, was es vom Gefühl her natürlich noch schlechter machte, aber es wird eine harte Etappe. Es gibt einige steile Anstiege, die mich an eine Etappe bei Tirreno-Adriatico erinnern“, so der Gent-Wevelgem-Gewinner, der sich vor dem Rückflug aber auch noch den Grand Depart von Leeds nach Harrogate anschauen konnte.

„Ich freue mich jetzt schon auf diese Etappe, die sehr schnell sein und bis auf die letzten 50 Kilometer nur auf und ab gehen wird“, fasste Degenkolb seine Eindrücke zusammen.

„Ich denke, wir können über das Profil der 1. Etappe durch Yorkshire glücklich sein“, ergänzte Sportdirektor Rudi Kemna. „Etappe 2 ist sehr schwer. Wir werden unsere Optionen abwägen, aber Etappe 1 wird unser erstes Ziel sein.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)