Belgier gewinnt 29. Tour du Finistère

Demoitie beendet die Serie der Franzosen

19.04.2014  |  (rsn) – Antoine Demoitie (Wallonie – Bruxelles) hat bei der Tour du Finistère (1.1) die französische Siegesserie beendet. Der 23 Jahre alte Belgier verwies nach 185,4 Kilometern von Saint-Evarzec nach Quimper im Sprint einer kleinen Spitzengruppe die beiden Franzosen Julien Simon (Cofidis) und Armindo Fonseca (Bretagne – Séché) auf die Plätze.

Rang vier ging an den Italiener Kristian Sbaragli (MTN – Qhubeka), gefolgt vom Eritreer Natnael Berhane (Team Europcar) und Demoities Landsmann und Teamkollegen Laurent Evrard, der vier Sekunden Rückstand auf die ersten Fünf hatte. Siebter wurde der Franzose Quentin Jauregui (Roubaix Lille/+0:06), Rang acht belegte der Portugiese Domingos Gonçalves (La Pomme Marseille/+0:07).

Auf den Plätzen neun und zehn folgten mit Maxime Daniel (Ag2R/+0:13) und Yoann Bagot (Cofidis/+0:14) zwei weitere heimische Fahrer.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)