Offensiv in die Top-15?

Team Kuota will sich bei Rund um Köln-Premiere teuer verkaufen

Foto zu dem Text "Team Kuota will sich bei Rund um Köln-Premiere teuer verkaufen"
Florian Monreal (Kuota) | Foto: Team Kuota

18.04.2014  |  (rsn) – Für das neu formierte Team Kuota steht am Ostermontag mit Rund um Köln (Kat. 1.1) das erste große Highlight der noch jungen Teamgeschichte an. Entsprechend geht die Mannschaft um Teamgründer und Kapitän Florian Monreal ins Rennen. „Wir wollen uns so teuer verkaufen wie es nur geht. Ein Platz unter den ersten 15 wäre super“, sagte der 27-Jährige zu radsport-news.com.

Für ein Ergebnis kommt vor allem Sprinter Michael Kurth in Frage. „Wenn das Rennen so läuft wie in den letzten beiden Jahren, also dass eine Gruppe ankommt, dann ist er unser Mann“, so Monreal.

Neben einem Ergebnis ist ihm vor allem wichtig, dass seine Mannschaft Präsenz in den Ausreißergruppen zeigt. „Da wollen wir vertreten sein. Dafür sind auch Jan Deutschmann oder Daniel Westmattelmann Kandidaten“, so Monreal, dessen Team am Samstag beim Arno Wallaard Memorial (Kat. 1.2) in den Niederlanden einen letzten Härtetest bestreiten wird.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)