GP of Adygeya: Boev Etappensieger

RusVelo hat auch am zweiten Tag des Heimspiels alles im Griff

Foto zu dem Text "RusVelo hat auch am zweiten Tag des Heimspiels alles im Griff"
Ilnur Zakarin (RusVelo) | Foto: Cor Vos

17.04.2014  |  (rsn) – Auch am zweiten Tag der russischen Rundfahrt GP of Adygeya (2.2) konnte das heimische RusVelo-Team jubeln. Nachdem der Russe Illnur Zakarin das Auftakt-Zeitfahren mit deutlichem Vorsprung gewonnen hatte, gab sein Landsmann Igor Boev auf den 171,4 Kilometern mit Start und Ziel in Maykop der Konkurrenz das Nachsehen.

Der 24-jährige Boev setzte sich im Sprint einer kleineren Spitzengruppe vor dem Ukrainer Vitaliy Buts (Kolss) und seinem Landsmann und Teamkollegen Sergey Lagutin durch und konnte seinen ersten Saisonsieg feiern. Bis auf eine Ausnahme machten RusVelo und Kolss die ersten neun Plätze der Tageswertung unter sich aus.

Der Österreicher Maximilian Kuen (Gebrüder Weiss-Oberndorfer) kam auf Rang 14 ins Ziel, 1:33 Minuten hinter dem Tagessieger.

Im Gesamtklassement führt nach zwei von insgesamt fünf Etappen Zakarin mit deutlichen 1:06 Minuten Vorsprung auf den Ukrainer Andriy Vasylyuk (Kolss) und den zeitgleichen Lagutin.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine