Team Stölting beantragt ProContinental-Lizenz

Musebrink: „Eine einmalige Chance für deutsche Profis"

Foto zu dem Text "Musebrink: „Eine einmalige Chance für deutsche Profis
Das Team Stölting will 2015 in die zweite Liga des Radsports aufsteigen. | Foto: Cor Vos

17.04.2014  |  (rsn) – Das Team Stölting macht Nägel mit Köpfen. Wie Mark Musebrink gegenüber radsport-news.com bestätigte, verfüge man nun über die nötige finanzielle Basis, um für 2015 ein ProContinental-Team anmelden zu können. „Wir werden jetzt die UCI kontaktieren und die Lizenz beantragen“, kündigte er an.

Das Team bemühe sich für die kommende Saison aber weiterhin um neue Sponsoren, denn „je größer unser Budget ist, desto besser wird die Mannschaft aufgestellt sein“, sagte Musebrink.

Außerdem werde man bereits in den kommenden Tagen in Verhandlungen mit deutschen Fahrern einsteigen, die derzeit noch bei ausländischen Erst- und Zweitdivisionären unter Vertrag stehen. „Was hier entsteht, ist eine einmalige Chance für die deutschen Profis und für Sponsoren, aber auch für uns als Team Stölting“, beschrieb Musebrink den Stellenwert des langfristig angelegten Projektes.

„Es ist wichtig für den Radsport, dass sich in Deutschland wieder ein Top-Team etabliert. Dies ist sicherlich auch im Interesse der im Ausland fahrenden deutschen Profis“, so Musebrink. „Ein deutsches Top-Team braucht deutsche Spitzenfahrer, und die würden hier auch noch mehr im Rampenlicht stehen als bei einem ausländischen Rennstall."

Von den positiven Nachrichten erhofft sich das Team Stölting am Ostermontag auch einen Schub für das Heimspiel bei Rund um Köln, der in einer Spitzenplatzierung münden soll. Dafür kommen vor allem Jan Dieteren, der Australier Luke Roberts und der Schweizer Mirco Saggiorato in Frage. Kletter-Spezialist Silvio Herklotz dagegen wird nächste Woche in Italien bei zwei schweren Eintagesrennen starten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Limpopo (2.2, RSA)
  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.HC, FRA)
  • Vuelta Aragón (2.1, ESP)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Grand Prix Criquielion (1.2, BEL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)