Titelverteidiger Cancellara Dritter

Terpstra gewinnt 112. Paris-Roubaix vor Degenkolb

Foto zu dem Text "Terpstra gewinnt 112. Paris-Roubaix vor Degenkolb"
Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick-Step) gewinnt das 112. Paris-Roubaix. | Foto: Cor Vos

13.04.2014  |  (rsn) – Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick Step) hat bei der 112. Austragung von Paris-Roubaix den größten Sieg seiner Karriere gefeiert. Der 29 Jahre alte Niederländer gewann die „Königin der Klassiker“ über 257 Kilometer zwischen Compiègne und Roubaix nach einer Attacke auf den letzten sechs Kilometern als Solist mit 20 Sekunden Vorsprung auf den Frankfurter John Degenkolb (Giant-Shimano), der nach einer formidablen Leistung den Sprint der Verfolger vor dem Schweizer Fabian Cancellara (Trek) für sich entschied.

„Mit erst 25 Jahren Zweiter bei Paris-Roubaix zu werden - das ist ein großartiger Moment", konnte sich Degenkolb im berühmten Velodrom von Roubaix freuen - zumal er keinen geringeren als den Flandern-Rundfahrt -Gewinner und Titelverteidiger Cancellara hinter sich ließ.

„Ich fahre um zu gewinnen und nicht um den zweiten oder dritten Platz", kommentierte der 33-Jährige sein Ergebnis. „Es war ein spezielles Rennen und unter diesen Umständen kann ich mit dem Podestplatz zufrieden sein - ich musste sehr viel alleine machen."

Vierter wurde der Vorjahreszweite Sep Vanmarcke (Belkin) aus Belgien vor dem Tschechen Zdenek Stybar (Omega Pharma-Quick Step), dem Slowaken Peter Sagan (Cannondale), dem Briten Geraint Thomas (Sky) und dem Niederländer Sebastian Langeveld (Garmin-Sharp).

Mit Rang neun überraschte Thomas' Landsmann und Teamkollege Bradley Wiggins, der noch vor dem vierfachen Roubaix-Gewinner Tom Boonen (Omega Pharma-Quick Step) landete. Der Belgier hatte allerdings rund 60 Kilometer vor dem Ziel eine Spitzengruppe initiiert, aus der heraus sein Teamkollege Terpstra schließlich den entscheidenden Vorstoß wagte und damit die erstklassige Vorstellung des Omega Pharma-Quick Step-Teams krönte.


Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)