Etappenzweiter hinter Fouch

Sokol verpasst bei Mzansi-Tour knapp ersten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Sokol verpasst bei Mzansi-Tour knapp ersten Saisonsieg"
Jan Sokol (Synergy Baku/ hier im Nationaltrikot) | Foto: ROTH

12.04.2014  |  (rsn) - Der Österreicher Jan Sokol (Synergy Baku) hat auf der 3. Etappe der Mzansi-Tour (Kat. 2.2) in Südafrika knapp seinen ersten Saisonerfolg verpasst. Der 23-Jährige musste sich nach 201 Kilometern von Bethlehem nach Vanderbijlpark nur dem Südafrikaner Herman Fouch (Team Bonitas) geschlagen geben.

Sokols Landsmann und Teamkollege Markus Eibegger wurde Sechster, bester Deutscher war Domenic Weinstein (Rad Net Rose) auf Platz 14.

In der Gesamtwertung liegen vier Fahrer vom heimischen MTN Qhubeka-Team an der Spitze. Jacques Janse van Rensburg, der die 1. Etappe als Solist gewonnen hatte, führt mit 43 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Louis Meintjes, der die Bergankunft am zweiten Tag für sich entscheiden konnte. Die beiden Eritreer Merhawi Kudus und Daniel Teklehaimanot folgen mit 1:23 beziehungsweise 1:37 Minuten Rückstand auf den Plätzen drei und vier.

Als bester Deutscher belegte Emanuel Buchmann (Rad Net Rose) Rang acht, Eibegger ist derzeit Elfter.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)