Energiewacht Tour: Worrack wird Dritte

Koedooder mit erstem Saisonsieg ins Gelbe Trikot

Foto zu dem Text "Koedooder mit erstem Saisonsieg ins Gelbe Trikot"
Vera Koedooder (Team Bigla) gewinnt die Etappe 3a der Energiewacht Tour 2014. | Foto: Cor Vos

11.04.2014  |  (rsn) – Auf der Etappe 3a der Energiewacht Tour (2.2) haben die Niederländerinnen ihren dritten Hemsieg verbuchen können. Nachdem Giant-Shimano-Sprinterin Kirsten Wild die ersten beiden Abschnitte für sich entschied, hatte am Freitag Vormittag Vera Koedooder allen Grund zum Jubeln.

Die 30-Jährige vom Schweizer Bigla-Team setzte sich über 97,1 Kilometer mit Start und Ziel in Tynaarlo ganz überlegen als Solistin durch und verwies mit 2:22 Minuten Vorsprung die Australierin Chloe McConville auf Platz zwei. Die Deutsche Meisterin Trixi Worrack (Specialized lululemon) entschied 3:02 Minuten hinter der Etappengewinnerin den Sprint des Feldes für sich und wurde Dritte vor den beiden Italienerinnen Barbara Guarischi und Marta Tagliaferro (beide Alé Cipollini).

Wild musste sich nach zwei Siegen in Folge diesmal mit Rang neun begnügen und ihr gelbes Führungstrikot an Koedooder abgeben, die nun mit 1:09 Minuten Vorsprung auf die 31-Jährige führt. Worrack verbesserte sich auf Platz fünf und hat als beste deutsche Fahrerin 1:33 Minute Rückstand auf die neue Spitzenreiterin. Deren deutsche Teamkollegin Martina Zwick wird auf Rang acht geführt, 1:35 hinter Koedooder.

Die Tagessiegerin hatte bereits mehr als 60 Kilometer vor dem Ziel gemeinsam mit McConville ihren Angriff gestartet und in der Folge bis zu vier Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld herausgefahren, in dem angesichts der Sprint-Überlegenheit von Wild lediglich deren Giant-Shimano-Team ernsthaft Interesse an der Verfolgung hatte.

Zwar wurde der Abstand noch einmal verringert, zum Zusammenschluss kam es aber nicht. Letztlich nämlich wollten auch die Giant-Shimano-Frauen vor dem nachmittäglichen Mannschaftszeitfahren nicht alle Reserven aufbrauchen. So profitierte Koedooder von der Uneinigkeit im Feld und schob sich an die Spitze der Gesamtwertung.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)