Mzansi Tour: Rapha Condor gewinnt Prolog

MTN-Qhubeka beim Heimspiel-Auftakt geschlagen, rad-net Rose 5.

Foto zu dem Text "MTN-Qhubeka beim Heimspiel-Auftakt geschlagen, rad-net Rose 5."
MTN-Qhubeka | Foto: Cor Vos

08.04.2014  |  (rsn) – Das heimische MTN-Qhubeka-Team hat sich in Südafrika zum Auftakt der 2. Mzansi Tour (2.2) mit dem zweiten Platz begnügen müssen.

Der Zweitdivisionär, ohne seine vier deutschern Fahrer angetreten, musste sich im Team-Prolog über fünf Kilometer mit vier Sekunden Rückstand dem britischen Team Rapha Condor JLT geschlagen geben. Rang drei belegte die aserbaidschanische Synergy Baku-Mannschaft (+0:05), die mit den Österreichern Marcus Eibegger und Jan Sokol sowie dem Deutschen Christoph Schweizer antritt.

Das deutsche Continental Team rad-net Rose (+0:13) fuhr hinter einer afrikanischen Mixed-Mannschaft auf den fünften Platz. Am Start der fünftägigen Rundfahrt stehen 15 Teams.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)