Sieg zum Auftakt 54. Baskenland-Rundfahrt

Contador setzt ein frühes Ausrufezeichen

Foto zu dem Text "Contador setzt ein frühes Ausrufezeichen"
Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) | Foto: Cor Vos

07.04.2014  |  (rsn) – Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) hat bereits zum Auftakt der 54. Baskenland-Rundfahrt ein dickes Ausrufzeichen gesetzt. Der 31 Jahre alte Spanier gewann am Montag die schwere 1. Etappe, die über 153 Kilometer um Ordizia herum führte, nach einem Angriff am letzten von acht kategorisierten Anstiegen des Tages mit 13 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Alejandro Valverde (Movistar), der das Finale mit seiner Attacke eingeleitet hatte.

Der Polnische Meister Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) sicherte sich gut 30 Sekunden hinter Contador im Sprint der ersten Verfolgergruppe den dritten Platz. Vierter wurde der Italiener Damiano Cunego (Lampre-Merida), gefolgt vom Franzosen Jean-Christophe Peraud (Ag2R), dem Spanier Mikel Nieve (Sky) und dem Australier Cadel Evans (BMC). Auf den Plätzen neun und zehn landeten Contadors tschechischer Edelhelfer Roman Kreuziger und der Spanier Mikel Landa (Astana).

Mit seinem fünften Saisonsieg übernahm der Madrilene auch die Führung im Gesamtklassement der sechstägigen Rundfahrt durch das Baskenland, die er 2008 und 2009 für sich hatte entscheiden können. Hier sind die ersten Zehn identisch mit denen der Tageswertung, auch was die Zeitabstände anbelangt.

Contador führt die Punktewertung vor Valverde an, erster Träger des Begrtrikots ist der Italiener Davide Villella (Cannondale), der als einer von vier Ausreißern an den ersten sechs Bergpreisen insgesamt 30 Punkte sammelte, fünf mehr als sein zweitplatzierter Landsmann Mattero Montaguti (Ag2R). An der Spitze der Teamwertung steht BMC, gefolgt von der zeitgleichen Katusha-Mannschaft.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)