98. Flandern-Rundfahrt: Burghardt Dreizehnter

Cancellara feiert dritten „Ronde“-Triumph

Foto zu dem Text "Cancellara feiert dritten „Ronde“-Triumph"
Fabian Cancellara (Trek) gewinnt die 98. Flandern-Rundfahrt. | Foto: Cor Vos

06.04.2014  |  (rsn) – Fabian Cancellara (Trek) ist bei der 98. Flandern-Rundfahrt die Titelverteidigung gelungen. Der 33 Jahre alte Schweizer entschied am Sonntag über 259 Kilometer von Brügge nach Oudenaarde den Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe vor dem Belgier Greg Van Avermaet (BMC) für sich und sicherte sich den dritten „Ronde“-Triumph seiner Karriere.

Auf den Plätzen drei und vier folgten mit Sep Vanmarcke (Belkin) und Stijn Vandenbergh (Omega Pharma-Quick Step) zwei weitere Belgier.

Auf Rang fünf landete mit acht Sekunden Rückstand der Vorjahresvierte Alexander Kristoff (Katusha) aus Norwegen, gefolgt vom Niederländer Niki Terpstra (+0:18) und dem dreifachen Flandern-Sieger Tom Boonen (beide Omega Pharma - Quick-Step), der weitere 17 Sekunden dahinter folgte.

Achter wurde der Brite Geraint Thomas (Sky/+0:37)) vor Boonens belgischem Landsmann Björn Leukemans (Wanty - Groupe Gobert/+0:41) und Sebastian Langeveld (Garmin-Sharp/+0:43) aus den Niederlanden.

Bester deutscher Fahrer war Marcus Burghardt (BMC/+1:12), der zeitgleich hinter dem Franzosen Vincent Jerome (Europcar) Zwölfter wurde. Gent-Wevelgem-Gewinner John Degenkolb (Giant-Shimano/+1:25), 2013 Neunter in Oudenaarde, musste sich im Sprint einer ersten Verfolgergruppe mit Rang 15 begnügen. Der Slowake Peter Sagan (Cannondale), neben Cancellara vor dem Start als Top-Favorit gehandelt, landete sogar nur auf Rang 16, nachdem er im vergangenen Jahr noch Zweiter geworden war.

Die Gruppe, die letztlich den Sieg unter sich ausmachte, hatte sich kurz hinter der Kuppe des Paterbergs, des letzten der 17 Hellingen gefunden, als Cancellara, Vanmarcke und Vandenbergh zu Van Avermaet aufschlossen und auf den letzten 13 Kilometern gemeinsam dem Ziel entgegen jagten.

Auf dem Schlusskilometer konnte sich das Quartett sogar regelrechte Stehversuche erlauben, ehe Cancellara antrat und sich souverän durchsetzte.

Mit seinem dritten Sieg bei einer Flandern-Rundfahrt nach 2010 und 2013 schloss der Berner zu Achiel Buysse, Fiorenzo Magni, Eric Leman, Johan Musseuw und Tom Boonen auf, die ebenfalls jeweils dreimal das flämische Radsport-Monument für sich entscheiden konnten.


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Limpopo (2.2, RSA)
  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.HC, FRA)
  • Vuelta Aragón (2.1, ESP)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Grand Prix Criquielion (1.2, BEL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)