25 Teams am Start des rheinischen Klassikers

Rund um Köln: Ciolek und Gerdemann treffen auf Voigt und Hondo

Foto zu dem Text "Rund um Köln: Ciolek und Gerdemann treffen auf Voigt und Hondo"
| Foto: Artur Preißner

03.04.2014  |  (rsn) - Gerald Ciolek wird am Ostermontag einen weiteren Versuch starten, in seiner Heimatstadt den Frühjahrsklassiker Rund um Köln (1.1) zu gewinnen. Der Mailand-San Remo-Gewinner von 2013 führt gemeinsam mit seinem Landsmann Linus Gerdemann das Aufgebot des südafrikanischen Zweitdivisionärs MTN-Qhubeka an, in dem mit dem Kölner Andreas Stauff und dem Cottbuser Martin Reimer zwei weitere Deutsche stehen.

„Ich bin Kölner und habe immer noch den Traum, in meiner Heimatstadt zu gewinnen“, sagte Ciolek auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. „Meine Form stimmt in diesem Frühjahr. Wir starten mit einer guten Truppe und werden alles daran setzen, ganz vorne zu landen.“

Zu den 25 Mannschaften, die zur 98. Auflage von Rund um Köln gemeldet haben, zählt auch eine deutsche Nationalauswahl um die beiden Routiniers Jens Voigt und Danilo Hondo, und deutsche ProContinental Team Netapp-Endura, das mit dem Tschechen Jan Barta im Jahr 2012 den Sieger stellte. Aus der ersten Division des Radsports wird nur das niederländische Belkin-Team – in dessen Aufgebot mit Paul Martens und Robert Wagner auch zwei Deutsche stehen – mit dabei sein.

Mit großen Ambitionen werden wieder die deutschen Continental-Mannschaften antreten. Angeführt wird die Riege der Drittdivisionäre vom Team Stölting, das zur kommenden Saison in die zweite Liga aufsteigen will.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)