Franzose gewinnt 83. Critérium International

Peraud und Frank jubeln am Col de l`Ospedale

Foto zu dem Text "Peraud und Frank jubeln am Col de l`Ospedale"
Jean-Christophe Peraud (Ag2R) | Foto: Cor Vos

30.03.2014  |  (rsn) - Jean-Christophe Peraud (Ag2r) hat es endlich geschafft und nach mehrmaligen vergeblichen Anläufen endlich das Critérium International (Kat. 2.HC) gewonnen.

Dem 36 Jahre alten Franzosen reichte am Sonntag auf Korsika bei der alles entscheidenden 176 Kilometer langen Schlussetappe mit Ziel am Col de l`Ospedale ein zweiter Platz hinter dem Schweizer Mathias Frank (IAM), um den nach dem gestrigen Zeitfahren führenden Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Shimano) noch aus dem Gelben Trikot zu fahren.

"Ein toller Sieg für mich, der mir sehr viel Selbstvertrauen gibt", sagte Gesamtsieger Peraud.

Es war allerdings eine ganz enge Geschichte, denn Peraud und den 27-jährigen Frank, der schließlich Zweiter der Gesamtwertung wurde, trennten am Ende nur eine Sekunde.

"Ich habe mich schon gestern sehr gut Gefühl. Genial, dass es heute mit dem Sieg geklappt hat. Das macht Lust auf mehr", sagte Frank nach seinem ersten Saisonerfolg.

Ein starkes Rennen zeigte auch Tiago Machado. Der Portugiese vom deutschen NetApp-Endura-Team belegte bei der Bergankunft Rang drei, noch vor dem Luxemburger Fränk Schleck (Trek) und dem Polen Rafal Majka (Tinkoff Saxo) und wurde so auch n der Gesamtwertung Dritter, 19 Sekunden hinter Peraud.

Platz sechs in der Tageswertung ging an den Argentinier Eduardo Sepulveda (Bretagne Seche/+0:13) vor dem Franzosen Alexis Vuillermoz (Ag2r/+0:20) und dem Kolumbianer Fabio Duarte (Colombia/+0:36). Die Top Ten komplettierten die beiden Franzosen Remy di Gregorio (La Pomme Marseille) und Julien Simon (Cofidis), die beide ebenfalls 36 Sekunden Rückstand aufwiesen.

Majka und Sepulveda schlossen die Rundfahrt im Gesamtklassement auf den Plätzen vier und fünf ab, dahinter folgte Fränk Schleck als Sechster. Dessen Landsmann und Teamkollege Bob Jungels wurde hinter den Franzosen Simon und Vuillermoz Neunter. Die Top Ten komplettierte Duarte.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)