Wagners Tirreno-Tagebuch / 7. Etappe

Am Zielstrich war kein Korn mehr übrig

Von Robert Wagner

Foto zu dem Text "Am Zielstrich war kein Korn mehr übrig "
Robert Wagner (Belkin) | Foto: Cor Vos

18.03.2014  |  (rsn) - Hallo liebe Leser! Ein letzter Bericht aus San Benedetto del Tronto! Heute nochmal kurz und knackig: 9,2km Einzelzeitfahren an der adriatischen Küste entlang! Der Tag begann um 7:00 Uhr mit einer Blutkontrolle für unser Team. Ag2R, die auch in unserem Hotel nächtigten, wurden ebenfalls zum Aderlass gebeten!

Da ich mich in der Gesamtwertung im letzten Drittel befand, startete ich dementsprechend früh! Heute wollte ich nochmal alles raushauen, was der Körper hergab. Meine Motivation war top, das Wetter vom feinsten und die Beine vom Gefühl her nicht ganz so schlecht, wie ich befürchtete.

Nach einem 45-minütigen Warm-up durfte ich um 13:38 Uhr die Startrampe verlassen und, wie gesagt, nochmal alles raushauen, was die Trommelstäbchen hergaben. Da der Kurs nicht technisch war, blieb die Kette rechts (in meinem Fall eine Übersetzung von 54:11 - zum Vergleich: Tony Martin hatte 58:11) und der Kampf gegen die Uhr endete für mich nach 10:53 Minuten.

Ich hatte am Zielstrich kein Korn mehr übrig und kann sagen, wirklich alles gegeben zu haben. Die absoluten Spezialisten wie etwa der Sieger Malori haben mir aber nochmal 42 Sekunden gegeben! Wahnsinn! By the Way.. den kleinen internen Kampf gegen meinen Kumpel Dominic Klemme konnte ich heute für mich entscheiden. Bei der Katar-Rundfahrt war er noch der Bessere gewesen.

Tirreno-Adriatico ist nun wieder Geschichte und Alberto Contador hat einen weiteren Rundfahrt-Sieg in seiner Tasche. Unser Team wollte, gerade was die Gesamtwertung anbelangt, natürlich viel mehr erreichen. Von daher haben wir unsere Zielsetzung, Top Ten mit Bauke (Mollema) - Gesink fiel ja leider aus- nicht erreicht. Die Konkurrenz war einfach stärker. Das müssen wir anerkennen.

Ich persönlich bin recht zufrieden mit meiner aktuellen Form und hoffe doch, dass ich bis Paris-Roubaix noch ein, zwei Prozent besser werde und meine Rolle als Helfer für Lars Boom und Sep Vanmarcke in den Klassikern sehr gut erfüllen kann!

Ich bleibe diese Woche noch hier in Italien und freue mich auf mein drittes Mailand-San Remo am Sonntag!

Ciao
Wagi

Robert Wagner (Belkin) bestreitet ab Mittwoch die Fernfahrt Tirreno-Adriatico. Dabei wird der Deutsche Meister von 2011 auf radsport-news.com Tagebuch führen und von seinen Erlebnissen auf und neben der Strecke berichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)