72. Paris-Nizza

Degenkolb rast in Magny-Cours ins Gelbe Trikot

Foto zu dem Text "Degenkolb rast in Magny-Cours ins Gelbe Trikot"
John Degenkolb (Giant-Shimano) im Gelben Trikot von Paris-Nizza | Foto: Cor Vos

11.03.2014  |  (rsn) – Im dritten Anlauf hat John Degenkolb (Giant-Shimano) bei Paris-Nizza den angestrebten Etappensieg eingefahren. Der Frankfurter setzte sich am Dienstag über 180 Kilometer von Toucy nach Nevers auf der dortigen Motorrennstrecke von Magny-Cours nach perfekter Vorarbeit seines Teams im Massensprint souverän vor dem Australier Matthew Goss (Orica-GreenEdge) und dem Spanier José Joaquin Rojas (Movistar) durch.

Dank der Zeitgutschrift übernahm Degenkolb auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vom Franzosen Nacer Bouhanni (FDJ.fr).

Vierter auf dem ehemaligen Formel-1-Kurs wurde der Slowene Borut Bozic (Astana), gefolgt vom Belgier Tom Boonen (Omega Pharma – Quick Step) und dem Norweger Alexander Kristoff (Katusha). Bouhanni wurde Siebter, Rang acht ging an Kristoffs Landsmann Thor Hushovd (BMC).

Der Niederländer Moreno Hofland (Belkin), gestern noch Etappengewinner, musste sich diesmal mit Platz zehn begnügen. Vor dem 22-Jährigen landete noch Boonens Landsmann und Anfahrer Gert Steegmans.

Im Gesamtklassement liegt Degenkolb nach dem heutigen Tag acht Sekunden vor Bouhanni und zwölf vor Hofland. Rojas (+0:18) verbesserte sich auf den vierten Platz, der Brite Geraint Thomas (Sky/+0:21) einer der Top-Favoriten auf den Gesamtsieg, büßte eine Position ein und ist nun Fünfter vor einer Gruppe von acht Fahrern, die jeweils 22 Sekunden Rückstand auf Degenkolb aufweisen.

Der neue Träger des Gelben Trikots führt nun auch die Punktewertung mit elf Zählern Vorsprung auf Bouhanni an. Dieselbe Konstellation gibt es an der Spitze der Nachwuchswertung. Der Franzose Christophe Laborie (Bretagne - Séché Environnement) behauptete sein Bergtrikot ebenso wie Katusha die Führung in der Teamwertung.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)