Poorseyedigolakhour gewinnt Tour de Langkawi

Guardini am letzten Tag der Schnellste

Foto zu dem Text "Guardini am letzten Tag der Schnellste"
Andrea Guardini (Astana) gewinnt die 10. Etappe der Tour de Langkawi. | Foto: Cor Vos

08.03.2014  |  (rsn) – Zum Abschluss der 19. Tour de Langkawi (2.HC) hat Andrea Guardini (Astana) nach zwei Niederlagen gegen Theo Bos (Belkin) noch einmal einen Sieg eingefahren. Der 24 Jahre alte Italiener gewann die 10. Etappe über 114,7 Kilometer von Tasik Kenyirnach Kuala Terengganu im Sprint vor dem Letten Aidis Kruopis (Orica-GreenEdge), der sich wiederum zum dritten Mal im Verlauf der Rundfahrt mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste.

„Unser Ziel waren hier zwei Etappensiege. Wir waren mehrmals nah dran, aber es hat nicht gereicht. Das Punktetrikot durch Aidis ist zumindest ein Trostpreis und so verlassen wir die Rundfahrt nicht mit leeren Händen“, so Matt Wilson, Sportlicher Leiter bei Orica GreenEdge.

Guardini hingegen feierte seinen insgesamt 14. Etappenerfolg bei der Tour de Langkawi und seinen zweiten bei der diesjährigen Ausgabe. „Ich bin mit meiner Ausbeute sehr zufrieden. Heute habe ich meinen Sprint sehr früh gestartet und musste lange durchhalten“, erklärte eri nach dem Rennen.

Dritter wurde sein Landsmann Francesco Chicchi (Neri sottoli.it - Yellow Fluo), gefolgt vom Japaner Taiji Nishitani (Aisan Racing), dem Niederländer Kenny van Hummel (Androni-Giocattoli) sowie den beiden Kolumbianern Leonardo Duque und Jeffry Romero (beide Colombia).

Bester Deutscher war erneut der Markkleeberger Robert Förster (UnitedHealthcare), der hinter dem Franzosen Yannick Martinez (Europcar) und dem Algerier Youcef Reguigui (MTN – Qhubeka) Zehnter wurde.

„Einen Kilometer vor dem Ziel sind wir noch vorne gefahren, aber ich hatte keine super Beine. Dennoch bin ich mit den vier Tagessiegen zufrieden“, sagte Bos, der diesmal nur Rang 13 belegte, nach dem Rennen.

Auf den ersten Plätzen der Gesamtwertung kam es auch am zehnten und letzten Tag zu keinen Änderungen mehr. Der Iraner Mirsamad Poorseyedigolakhour (Tabriz) verteidigte sein Gelbes Trikot, das er mit seinem Sieg auf der Königsetappe zu den Genting Highlands erobert hatte.

Der 28-Jährige, im vergangenen Jahr bereits Gesamtsieger der Tour of Qinghai Lake, liegt acht Sekunden vor dem Eritreer Merhawi Kudus (MTN – Qhubeka). Auf den Plätzen drei und vier folgen die beiden Kolumbianer Isaac Bolivar (UnitedHealthcare/+0:11) und Johan Esteban Chaves (Orica-GreenEdge/+0:20).

Später mehr

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)