Niederländerin gewinnt Omloop Het Nieuwsblad

Pieters feiert in Gent größten Erfolg ihrer Karriere

Foto zu dem Text "Pieters feiert in Gent größten Erfolg ihrer Karriere "
Amy Pieters (Giant-Shimano) gewinnt den Omloop Het Nieuwsblad der Frauen. | Foto: Cor Vos

01.03.2014  |  (rsn) - Amy Pieters hat beim Omloop Het Nieuwsblad (1.2) der Frauen den bisher größten Erfolg ihrer Karriere eingefahren. Die 22-jährige Niederländerin vom Team Giant-Shimano verwies am Samstag über 123 Kilometer mit Start und Ziel in Gent bei unangenehmen Witterungsbedingungen mit fünf Grad und Regenschauern die zweifache Omloop-Gewinnerin Emma Johansson (Orica-GreenEdge) auf den zweiten Platz.

„Ich wusste, dass ich zwei starke und schnelle Begleiterinnen hatte, deswegen war ich alles andere als siegessicher. Ich bin sehr froh, dass das Rennen zu meinen Gunsten ausgegangen ist.", sagte Pieters, die sich im Sprint dreier Ausreißerinnen durchgesetzt hatte. Hinter ihr und der 30 Jahre alten Weltranglistenersten aus Schweden kam die Britin Elizabeth Armitstead (Boels – Dolmans) auf Rang drei.

Sechs Sekunden dahinter sicherte sich die Belgierin Liesbet De Vocht (Lotto Belisol) Rang vier vor Pieters Teamkollegin Kirsten Wild und ihrer Landsfrau Sofie de Vuyst (Futurumshop.nl-Zannata). Siebte wurde Vorjahressiegerin Tiffany Cromwell (Specialied-lululemon). Als beste deutscher Starterin belegte Romy Kasper (Boels-Dolmans) zeitgleich mit de Vocht Platz zwölf. Trixi Worrack (Specialized-lululemon) beendete das Rennen auf Position 20.

„Das erste Rennen in Flandern zu gewinnen, das ist etwas Besonderes. Einen solchen Wettbewerb will jeder in seiner Palmares haben“, so Pieters, die sich bereits bei der Ladies Tour of Qatar in Top-Form gezeigt hatte, als sie einen Etappensieg feierte und hinter Wild Zweite des Gesamtklassements wurde.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)