Russe kann zum Zeitfahren antreten

Gusev: Schulterprellung nach Sturz auf 8. Tour-Etappe

Foto zu dem Text "Gusev: Schulterprellung nach Sturz auf 8. Tour-Etappe "
Vladimir Gusev (Katusha) | Foto: ROTH

09.07.2012  |  (rsn) – Vladimir Gusev hat sich bei seinem Sturz zu Beginn der gestrigen 8. Tour-Etappe seine rechte Schulter stark geprellt. Wie sein Katusha-Team am Montag mitteilte, konnten bei Untersuchungen Knochenbrüche jedoch ausgeschlossen werden. Der 30 Jahre alte Russe wird zum heutigen Zeitfahren antreten können.

Wie viele andere Teams hat auch Katusha bei der 99. Auflage der Frankreich-Rundfahrt schon einige Federn lassen müssen. Der Spanier Oscar Freire ist mit Rippenbruch ausgeschieden. Der Weißrusse Aliaksandr Kuchynski fährt mit Kahnbeinbruch weiter, der Italiener hat Giampaolo Caruso sich bei einem Sturz an der Brust verletzt.

Gute Nachricht gibt es allerdings auch: Kapitän Denis Mentschow hat sich auf der 8. Etappe bis auf Rang vier des Gesamtklassements vorgearbeitet und zählt im heutigen Zeitfahren über 41,4 Kilometer von Arc et Senans nach Besacon zu den Favoriten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)