Spekulationen um ein neues WorldTour-Team

Deutscher Rennstall mit den Schlecks und Cancellara?

Foto zu dem Text "Deutscher Rennstall mit den Schlecks und Cancellara?"
Fabian Cancellara und Fränk Schleck bei der Tour de France 2011 | Foto: ROTH

23.06.2012  |  (rsn) – Gibt es bald schon wieder ein WorldTour-Team mit deutscher Lizenz? Möglicherweise mit den Brüdern Schleck aus Luxemburg und dem vierfachen Schweizer Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara? Die Hinweise verdichten sich jedenfalls, dass nach der Auflösung von Milram Ende 2010 schneller als gedacht wieder ein Rennstall aus Deutschland in der ersten Liga des Radsports mitmischen könnte.

Wie Radsport News erfuhr und wie auch die L’Equipe in ihrer Online-Ausgabe berichtet, plant der US-Radhersteller Trek die Gründung eines neuen Rennstalls mit einem deutschen Co-Sponsor. Es sollen schon Treffen bei Trek in den USA stattgefunden haben. Auch mehrere deutsche Profis sollen als mögliche Neuzugänge kontaktiert worden sein.

Als Sportlicher Leiter ist Kim Andersen vorgesehen, der mit Andy und Fränk Schleck sowie Cancellara letzte Saison das Team Leopard-Trek gegründet hatte. Jetzt soll der Däne laut L’Euipe verärgert darüber sein, dass ihn RadioShack-Nissan-Teammanager Johan Bruyneel nicht als Sportlichen Leiter für die kommende Tour de France nominiert hatte. In Radsport-Kreisen heißt es, dass das Verhältnis des Belgiers zu den Schleck-Brüdern zerrüttet sein soll.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)