Nationale Zeitfahrmeisterschaften

Mentschow holt seinen ersten Titel, Samoilau den vierten in Folge

Foto zu dem Text "Mentschow holt seinen ersten Titel, Samoilau den vierten in Folge "
Denis Mentschow (Katusha) | Foto: ROTH

23.06.2012  |  (rsn) – In Russland hat sich Denis Mentschow (Katusha) zum ersten Mal in seiner Karriere den Zeitfahrtitel gesichert. Der 34-jährige Vuelta-und Girosieger ließ in Woronesch über 45 Kilometer den Konkurrenten keine Chance und siegte mit jeweils 1:07 Minuten Vorsprung auf Dmitry Sokolov (Lokosphinx) und Valery Kaykov (RusVelo).

In Kasachstan hat Dmitriy Gruzdev (Astana) seinen Titel vor Alexey Lutsenko und Daniil Fominykh (beide Astana Continental) verteidigt. Neuer Portugiesischer Zeitfahrmeister ist Jose Goncalves (Onda – Boavista), der sich in Pataias über 34 Kilometer gegen RicardoVilela und Sergio Sousa (beide Efapel) durchsetzte.

Seinen vierten Titelgewinn in Folge feierte dagegen Branislau Samoilau (Movistar). Der 27 Jahre alte Weißrusse ließ in Grodno über 35 Kilometer Andrei Krasilnikau (Chipotle) und Alexei Tsikhanau hinter sich. In Litauen setzte sich Ramunas Navardauskas (Garmin-Barracuda) vor dem dreifachen zeitfahrmeister Ignatas Konovalovas (Movistar) und Titelverteidiger Gediminas Bagdonas (An Post) durch.

Auch in Kroatien musste sich der Vorjahressieger geschlagen geben: Kristijan Durasek (Adria Mobil) landete hinter Vladimir Miholjevic (Acqua & Sapone) auf Rang zwei.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)